Datenschutzerklärung
Impressum  

Welpen 3

Home Nach oben Welpen 2 Welpen 3 Puzzle

Hier noch die Bilder vom ersten Ausflug am 12.06.2010


Alle Familien treffen sich am Eingang zum Freizeitsee


Das erste Baby ist gleich kopfüber in den See gefallen, aber macht nix


Unter Mithilfe der neuen Eltern machten alle Welpen das "Seepferdchen"


Mama Wilma hatte einen Dummy mitgebracht und genoss das kühle Nass!


Klappt schon besser


Nur der Ausstieg ist noch zu schwer


Begossener Labi???


Hey. los Leute, Mama Gugi hat gepfiffen


Kommen ja schon


Wilma außer Rand und Band


Ein bisschen angeben mußte Wilma natürlich auch noch, gerne zeigt sie, wie man ein
 "Blind" (das ist ein Dummy, den wir versteckt haben und Wilma muß ihn mit Mama´s
Hilfe finden) arbeitet.


Gefunden!

Alle Welpen fielen nach der Heimkehr und dem Abendbrot, in Tiefschlaf.

30.05.2010


Hey Leute, kommt mal her, ein Skandal, habe gerade gehört, dass die Würmer
ne Kur genehmigt bekommen!


Tatsächlich, Annika macht das Essen gerade fertig und tut da was rein.


Wenn wir satt werden wollen, müssen wir den Brei wohl essen!


Annika, halt, bleib stehen, ich will was Anderes zu essen, ich werde den Würmern keine
Kur geben, auf gaaaar keinen Fall!


Son Mist, wenn Tante Frieda nicht verhungern will, muß sie sich ranhalten, der
sprichwörtliche Labihunger siegt.

29.05.2010

Mama und Welpen geht es gut, die Babys essen jetzt schon tapfer aus dem Welpenring.

Fleisch schmeckt natürlich besser als Gemüsepampe, aber ohne gesundes Gemüse, gibt es auch kein Fleisch.

Heute morgen gab es gewolftes Hähnchen mit Apfel, Möhren, Bananenpampe mit Olivenoel.

Heute Abend gibt es ganzes Hähnchen mit Innereien gewolft an Apfel, Möhren Bananen, Salatpampe mit

Kokosoel, Nachtkerzenoel und Schwarzkümmeloel mit einem Stich guter Butter +  Ziegenmilch.

Mama´s Mittagessen sah ähnlich aus, nämlich Hühnerklein mit Pampe aus

Kokosoel, Nachtkerzenoel und Schwarzkümmeloel mit einem Stich guter Butter und einem Schuß Olivenoel, Bananen, Apfel,

Zucchini, Gurke, Salat und Blumenkohl und etwas Ziegenmilch.

21.05.2010

Hurra, wir haben ein eigenes Kinderzimmer


Hier zieht das erste Baby um.


Riecht genauso, als wenn unser Heiabettchen frisch gemacht ist.


Stimmt, Marlon legt sich auch gleich zum Schlafen hin


Die Anderen gehen auf Erkundungstour


Wir haben sogar eigenes Spielzeug. Aber das könnt Ihr ja morgen alles sehen, Tschühüss

14.05.2010

Babys und Mama geht es super, Wilma hat heute das erste Mal ihre Welpen für 2 Stunden in Papa

Ernst´ Obhut gelassen und war mit zum Lernspatzen im Wald. Nach der Heimkehr war ihr erster Weg in die

Wurfkiste.


Eine Runde Kuscheln gefällig???


Das ist "Braunbändchen" ein sehr kuscheliger Junge


Aber auch "Lila" freut sich darüber, dass Mama wieder da ist. Er ist ein in sich ruhender
Welpe, der immer erst abwägt, ob es sich wirklich lohnt, die Rückenlage (seine bevorzugte
Schlafstellung) zu verlassen.


Nach der Begrüßung fallen alle über die Milchbar her und obwohl die Welpen
schon alleine Pipi machen können, hilft Wilma noch nach. Alle Welpen können
übrigens schon alleine ein paar Schritte laufen und alle haben die Augen auf.


Tante Frieda (ja sie heißt wirklich so) erinnert noch sehr an einen Shar Pei (chinesischer Speisehund),
aber bis zur Wurfabgabe wird auch sie ein faltenfreies Gesicht haben.

11.05.2010

Mama und den Welpen geht es gut und bald gibt es auch neue Bilder, versprochen.

30.04.2010

Mama und Welpen sind wohl auf, alle Welpen haben schon kräftig an Gewicht zugelegt.


Wilma ist eine ganz tolle Mama, sie ist stolz wie Oskar auf ihr Six Pack


Vollgefuttert und müde ist der kleine Chocodrops


Das Chokogirl sieht aus wie Milchschokolade


Lila hat einen ganz schönen Bumsschädel


Der schönste Platz ist immer an der Theke, lalalalala

27.04.2010

08:15h Wilma scheint fertig zu sein, sie liegt seit dem letzten Welpen bei ihren Kindern in der Wurfkiste

 und säugt sie. Abschießend kann man sagen, eine einfache, völlig normale Geburt, etwas schnell im Anfang,

das Wilma fast nichts angezeigt hat und mit 3 großen Presswehen den 1. Welpen präsentierte. Für alle Welpeninteressenten,

ich bin heute Abend ab ca. 21:00h erreichbar, ich bitte um telefonischen Kontakt, wer noch an einem Welpen interessiert ist.

05:10h 7.Hündin, chocolate, 378g, VEL mit NG, tot geboren

04:04h 6.Hündin, chocolate, 304g, VEL mit NG, rot

03:06h 5.Rüde, schwarz, 386g, VEL mit NG, lila

02:11h 4. Rüde, chocolate, 346g, VEL mit NG, hellblau

01:28h 3.Rüde,chocolate, 428g, VEL mit NG, lachs

00:05h 2.Rüde, schwarz, 382g, VEL mit NG, braun

26.04.2010

23:09 1.Hündin, schwarz, 382g, VEL mit NG, rosa

21:40h, Wilma hat erste Presswehen!

21:20h erstes Fruchtwasser fließt, der Zervixpfropf( das ist der Pfropfen der den Gebärmuttermund während der Schwangerschaft

verschließt) ist verstrichen. Nun heißt es wieder warten, wahrscheinlich noch 20 X mit Wilma raus laufen, weil sie sich weiter

sauber machen will.

horizontal rule

Es ist 21:02h, seit ein paar Stunden hechelt Wilma sehr stark, sie verlangte heute Abend schon mehrfach nach draussen,

um sich "sauber" zu machen. Ein untrügliches Zeichen, dass die Geburt der Welpen nun nicht mehr lange

auf sich warten läßt. Jetzt sitzt Wilma unter meinem PC-Tisch, gerade ist sie aufgestanden und zeigte durch

einen runden Rücken die ersten Eröffnungswehen an. Das wird eine lange Nacht.

horizontal rule

Wilma wurde mit Mortimer verpaart, wie der Ultraschall zeigte, ist Wilma trächtig

und erwartet Ende April Welpen. Da Wilma nicht farbgetestet ist, erwarten wir

farbtechnisch eine "Wundertüte", Wilma könnte über ihre Eltern gelb + braun tragen,

Mortimer tragt gelb über seine Mutter, wir lassen uns überraschen, würden uns aber

über einen 3-farbigen Wurf nicht wundern.

X
Mirjam´s First Mortimer von Gugi´s Kate            Wellington´s Wilma                            

 

horizontal rule

05.04.2010


Am Samstag und Sonntag haben wir einen Ausflug in die Leucht gemacht


Sir Bamse mit seiner neuen Mama


Angekommen auf der Waldlichtung, rennt erst mal alles hinter Mama Daphne her


Daphne zeigt den Welpen, wo es toll riecht


Bald gesellen sich die Welpen wieder zu uns


Sonny attackiert Sir Bamse


Alles wieder hinter Mama her


Jaaaa, was ist???


Der Rückweg gestaltet sich etwas schwierig, die Welpen sind zum Umfallen müde
und setzen sich immer wieder hin. Den Rest des Weges haben wir sie dann getragen.

31.03.2010

Heute war die Tierärztin da und hat die Welpen geimpft.


Diese Tante Doktor darf jeden Tag wieder kommen, es gab legga Fruchtzwerg,
da haben wir den kleinen Pieks gar nicht gemerkt.


Das ist ja so was von legga!


Das ist toll, man darf auf dem Rücken liegen und wird am Bauch gegrabbelt.
Eigentlich suchen wir nach einem Hoden, allerdings müssen die erst mit 8 Wochen
erst tastbar sein, aber so lernt es sich, dass man beim TA alles zeigen muß.


Zähne zeigen will Anton nicht, aber wir konnten ihn doch noch überreden.


Sixtus sitzt derweil in der Warteschleife, bei der TAhelferin Steffi auf dem Arm
läßt es sich da gut aushalten.


Nachdem alle Welpen geimpft sind, macht Annika mit Seppel schnell noch ein bißchen
Ringtraining. Das Präsentieren im Stand klappt mit einem Fruchtzwerg schon ganz gut.

24.03.2010

Mal wieder Neuigkeiten der S-Wurf-Kinder


Die Welpen sind schon seit einer Woche in ihrem Kinderzimmer mit Spielzeug,
Sandauslauf, Essen wird auf der Terrasse serviert.


Sir Bamse nutzt den Sandauslauf als Klo


Sixtus sucht noch nach einem geeigneten Plätzchen


Sonny fühlt sich wohl auf Mama´s Arm


Das ist Seppel


Annika macht aus ihm ne Grinsebacke

Morgen werde ich versuchen noch mehr Bilder zu machen

10.03.2010


Heute gab es das erste Mal was aus der Schüssel zu futtern, unsere Babys haben
wider Erwarten mächtig zugeschlagen, Gugi hatte Welpenmilch und Schmelzflocken
zu einem Brei gemacht.


Nach kurzer Zeit waren alle verschmiert, aber das Meiste haben sie gegessen.


Gelb hatte mächtig Hunger und hat von Anfang bis ende durchgehalten.


Als die Babys satt waren, Grau ist voll in der Schale eingepennt, durfte Mama
Daphne mit der Restevernichtung beginnen.

Die Gewichte

Datum

19.02.2010

22.02.2010

28.02.2010

02.03.2010

05.03.2010

07.03.2010

09.03.2010

10.03.2010

 

 

Rot

 

502

 

642

 

1140

 

1270

 

1700 Auge a

 

1740

 

1820

 

1890

 

 

Lachs

 

498

 

590

 

986

 

1110

 

1370 Auge a

 

1460

 

1590

 

1680

 

 

Braun

 

492

 

636

 

1100

 

1310

 

1670 Auge a

 

1800

 

1960

 

2060

 

 

Blau

 

542

 

724

 

1200

 

1380

 

1520

 

1660 Auge a

 

1860

 

1900

 

 

Grün

 

466

 

634

 

996

 

1140

 

1490

 

1670 Auge a

 

1710

 

1820

 

 

Schwarz

 

500

 

670

 

1060

 

1170

 

1410 Auge a

 

1600

 

1740

 

1840

 

 

Grau

 

560

 

734

 

1230

 

1410

 

1610 Auge a

 

1990

 

2150

 

2260

 

 

Orange

 

466

 

528

 

862

 

1020

 

1300 Auge a

 

1510

 

1740

 

1760

 

 

Gelb

 

526

 

668

 

1090

 

1270

 

1510

 

1580 Auge a

 

1650

 

1780

 

 

 

 

08.03.2010

Die Welpen schissern derzeit etwas breiig, weswegen wir die anstehende Wurmkur zunächst verschoben haben.

Den Welpen geht es aber gut und der Appetit ist ungebrochen. Wir behandeln den "Durchfall" mit Nux Vomica D6, also

homöopathisch und Stullmisan (das ist eine Lösung mit Elektrolyten und Bitterstoffen), da das nicht legga schmeckt, mischen wir das Stullmisan mit

Erdbeeractimel und führen damit auch noch gute Milchsäurebakterien zu. Mit Erdbeeractimel schmeckt jede Medizin. Nach der Eingabe

der Globolis und der Flüssigkeiten haben alle Welpen noch einen tiefen Schluck aus Mamas Milchbar genommen und schlafen jetzt.

Hier noch ein paar Bilder von Samstag:


So ein Welpendasein ist schon schwer, orange schläft völlig entspannt auf dem Rücken!


Kleiner Ringkampf


Ich habe schon die Augen auf


Ich auch!

28.02.2010

Fast alle Welpen haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt, allen geht es gut, Daphne hat sehr viel Milch, so dass ich ganz liebe

und zufriedene Welpen habe.


Is gar nicht Mama, aber eben war sie doch noch hier!


Unsere kleine Prinzessin, jetzt schon mit richtigem Welpenhalsband


Orangebändchen ist der Kleinste der Schokobande, aber munter und gesund


Mama animiert die Welpen zum Pipi machen, noch können die Welpen das nicht alleine.


Das Baby tankt gleichzeitig nach


Rotbändchen versuchte heute schon mit seinem Bruder zu spielen und suckelt am Öhrchen.

Hier noch 2 Filmchen

Welpen 1

Welpen 2

 

21.02.2010

Alle Welpen haben zugenommen, Mama Daphne ist glücklich, dass sie wieder schlank ist und macht draußen Freudensprünge.

19.02.2010

Hier noch ein paar Vidoes:

Hündin in Geburt

Ein Welpe wird geboren

Der Welpe wird abgenabelt


Der erstgeborene Sohn trinkt genüsslich bei Mama


Kegeln können wir schon mal, Daphne holt alle Neune


Eine recht zufriedene Bande, jetzt sind wir erst mal alle dran mit Schlafen

07:07h Daphne schläft, wir warten jetzt noch eine Stunde, dann werden wir sehen, ob sich noch was tut.

Allen Welpen geht es gut, alle haben schon bei Mama getrunken, d.h., dass sie das wichtige Kolostrum (Erste Milch) schon bekommen

haben. Wir sehen auf eine völlig normale Geburt zurück, helfend eingreifen mußten wir nur bei den Hinterendlagen und bei

der Hündin. Es war aber nur ein bißchen manuelle Geburtshilfe, wenn die Welpen zu sehen waren und sich alleine durch Wehen

nicht mehr weiter entwickelten, was sicher an den hohen Geburtsgewichten lag. Wir haben dann sanft an den Welpen gezogen, dann

waren sie auch schon ganz entwickelt. Ich mache jetzt schnell noch ein, zwei Bilder und stelle sie ein, dann werden wir uns

ein wenig hinlegen. Anrufen könnt Ihr uns heute Abend ab 20:00h

06:35h 9.) Rüde, 526g, gelb, HEL, ohne NG

04:45h 8.) Rüde, 466g, orange, VEL, mit NG

04:21h 7.) Rüde, 560g, grau, VEL,  mit NG

04:05h 6.) Rüde, 500g, schwarz, VEL, mit NG

03:39h 5.) Rüde, 466g, grün, VEL, mit NG

03:00h 4.) Rüde, 542g, dunkelblau, HEL, mit NG

02:20h 3.) Rüde, 492g, braun, HEL, ohne NG

01:24h  2.) Hündin, 498g, lachs, VEL, ohne NG

horizontal rule

18.02.2010

23:52h 1.) Rüde, 502g, rot, HEL, ohne NG kam der kleine Kerl, jetzt liegt er schon bei Mama.

horizontal rule

22:40h , 2 Stunden ist es jetzt her, dass das erste Fruchtwasser abging. Daphne spannt uns ganz schön auf die Folter.

Immer wieder lösen Presswehen die Unruhephasen ab, dann legt Daphne sich wieder zum Schlafen hin, um kurz drauf

aufzuspringen und wieder nach draußen zu verlangen. Es wird also doch eine lange Nacht.

horizontal rule

Pünktlich wie die Maurer bekommt Daphne um 04:50h Eröffnungswehen, sie kratzt unter der Eckbank

imaginäre Löcher in die Fliesen, jetzt sitzt sie in der Wurfkiste und schaut mich mit großen Augen an,

sie hechelt sehr frequent, verlässt die Wurfkiste wieder um wieder unter der Eckbank zu kratzen.

Wie alle Hündinnen in der beginnenden Geburt ist sie unruhig, verlangt alle paar Minuten nach draussen

um sich "sauber" (Urin und Kot abzusetzen) zu machen. Sowie sich hier etwas tut, werde ich natürlich

weiter berichten.

horizontal rule

15.02.2010

Daphnes Bauch wird immer größer, sie isst nur noch mäkelig, hat zwar ständig Hunger, aber es passt irgendwie

nichts mehr rein in den Bauch. Vor acht Tagen hatte sie schon heftige Senkwehen, das läßt hoffen, dass die Welpen pünktlich um

den 18.02. geboren werden. Die letzten Tage sind die Welpen recht aktiv und drangsalieren ihre Mama

sehr. Heute morgen hat ihr das Frühstück ganz gut geschmeckt, es gab selbst hergestellten Kefir mit

Erdbeeraktimel.

horizontal rule

Hier Entsteht das Welpentagebuch von Daphnes und Zikomos Welpen,  Ihr könnt hier die Geburt

und die Aufzucht der Welpen verfolgen, alle Termine für die künftigen Welpenkäufer werden

hier eingestellt. Wer Interesse an einem Welpen aus dieser Verpaarung hat, sollte sich telefonisch mit mir

in Verbindung setzen: 02802-2134

horizontal rule

25.01.2010

Langsam zeigt Daphne etwas Bauch, sie hat ständig Hunger, den wir mit Milchprodukten, wie
Joghurt, Quark und selbstgemachtem Kefir bekämpfen. Heute Morgen verlangte sie nach
Kaffee, das kennen wir schon, auch Ihre Urgroßmutter verlangte während der Trächtigkeiten
nach Kaffee.

horizontal rule

16.01.2010

Am 20./21.12.2009 wurde Daphne mit Zikomo verpaart, der Ultraschall zeigte, wir erwarten 
Chocokinder Ende Februar 2010, Daphne ist trächtig!

  
Daphne von Gugi´s Kate         X        Zikomo of The Music Forest

 

 

horizontal rule

Nun aber mal wieder ein paar Bilder

16.10.2010


Den 2. Ausflug haben unsere Welpen zu Fuß gemeistert


Klein Rico hatte Spaß ohne Ende, übrigens war der kleine Mann am Freitag
in der Tierklinik zum U-Schall. Weil Gaumenspalten schon mal mit Organschäden
einhergehen, haben wir ihn dort eingehend untersuchen lassen. Dr. Kresken´s
Diagnose, alles vorbildlich ausgebildet, Rico ist gesund! Ihr könnt Euch vorstellen,
wie erleichtert wir alle sind.


Noch schreiten wir nicht ein, wenn die Welpen kleine Äste apportieren, aber für die
Zukunft gilt, Stöckchen sind tabu, viel zu gefährlich, von Stöcken geht eine
hohe Verletzungsgefahr, oft mit tödlichem Ausgang.


Unsere Kleinen auf Abwegen


Wie komm ich denn jetzt da rüber?

10.01.2010

Der erste Ausflug, wir fuhren in die Leucht, unser Waldgebiet und trugen die Welpen
zu einer Waldlichtung


Fürs Familienalbum


Hier lernen wir die neuen "Geschwister" kennen


Den Rückweg meistern unsere Babys per Pedes


Glücklich back home again

 

04.01.2010

Die Welpen werden geimpft


Mit einem Fruchtzwerg werden die Kleinen abgelenkt, so kann Tante Doktor
die eingehende Untersuchung vornehmen und selbst die Pieke von Impfung
und Chippen werden nicht bemerkt.


Rico ist voll tapfer


Auch Ryan lässt sich den Fruchtzwerg gut schmecken

04.01.2010

Heute Nacht haben ein paar Welpen sich übergeben. Keine Angst, es geht ihnen gut, nur Roxana
hatte mächtig Bauchweh, aber schon eine halbe Stunde auf Mama Gugi´s Bauch und nach der Gabe von Buscopan war sie wieder
wieder fröhlich und wollte zurück zu den Geschwistern. Alle haben Magen und Darmtee mit Fenchelhonig und einer Prise Salz
 getrunken. Nur impfen können wir dann heute natürlich nicht wie es geplant war. Ich denke die Welpen haben Schnee genascht,
das macht sogar bei erwachsenen Hunden Durchfall und Erbrechen. Nachher werde ich allen ein paar Globoli Nux Vomica geben, dann sind
sie bestimmt heute Nachmittag wieder fit.

Bilder vom 25.12.2009


Wir versuchen es mal mit dem Essen aus dem Welpenring


Halma hat einen Entenhals liegen lassen, Ryan, der erst mit der Sau gekämpft hat,
probiert mal ganz vorsichtig. Falls das Ding aber irgendwie zu widerspenstig sein sollte,
sichert er das Schwein mit dem Popo.


Man, das Ding will nicht so wie ich, die Sau wird immer noch mit einem Hinterbein an
der Flucht gehindert.


Ryan kämpft noch mit dem Entenhals, das Schwein wird immer noch gesichert,
während die anderen lieber an Mama´s Milchbar hängen.


Rusty scheint uns sagen zu wollen: Guckt mal, das passt noch was rein, oder
könnt Ihr die Milch schon sehen?????


Als Mama sich nicht erweichen läßt, noch mal wieder zu kommen, helfen sie
Bruder Ryan bei dem Entending und zu guter letzt wurde dat Pork noch geschlacht.

 

24.12.2009

Heute zu heilig Abend gab es Welpenmilch und Kartoffelbrei, die Welpen finden, das ist ein
Festmahl und haben ihrer Mutter kaum was über gelassen. Jetzt liegen die meisten Bauch nach oben
in der Wurfkiste. Halma macht die Babys gerade noch mal wach, wenn sie gestrullert haben, setzen wir
sie rüber ins Aufzuchtzimmer, da können sie dann wieder vergnügt spielen.

22.12.2009

Hier mal ein paar neue Bilder


Nellie auf Mama´s Schoß


Rico wird von seiner neuen Mama mit Fleisch gefüttert


und noch mal Nellie


oder auch Prinzessin genannt


und albern können wir auch schon sein

14.12.2009


Rico hatte heute mächtig Hunger, wir hatten heute unsere Betriebsweihnachtsfeier,
weshalb er die Pulla am Tisch bekam.


Zwischen den Dessertschüsseln schmeckt es gleich noch mal so gut.


Danach gab es noch Putenhackfleischbällchen, am Benimm üben wir noch,
Rico forderte heftig mit den Füßen im Teller sein Fleisch.


Danach haben wir allen die erste Wurmkur verabreicht, den Mädels hat das
Erdbeeraktimel mit Wurmkur gut geschmeckt.


Die Jungens waren nicht so begeistert und fragten sich, warum hier Würmer
eine Kur genehmigt bekommen, Frechheit


Nellie findet das Gebräu lecker


Rusty überlegt noch, ob sie das legga finden soll oder nicht.


Dann sind die Welpen da umgefallen und eingeschlafen, wo sie standen.


Ich habe nicht gekleckert!


Theo war mal wieder gierig und hat sich verschluckt, das kopfüber Halten hilft ihm,
es abzuhusten.
 

Hier noch ein paar Bilder der letzten Woche


Rico schmust mit dem Babykänguru


Am Freitag bekamen die Babys richtige kleine Halsbänder


Rico beim Fläschchen trinken eingeschlafen


Er lünkert auch schon, bald sind die Augen offen

 

 

10.12.2009

Allen Welpen geht es gut, Mama auch, alles läuft rund. Braunbändchen Rico nimmt nun auch kräftig zu,
er hat das erste Mal heute die Pulla ganz leer getrunken, obwohl er vorher noch bei Mama an der
Milchbar war.

07.12.2009

Eine traurige Nachricht muß ich Euch überbringen, wir mußten heute morgen Rotbändchen über
die Regenbogenbrücke gehen lassen. Er hat seit 3 Tagen nicht mehr zugenommen und verlor zusehends
an Kraft. Bei der tierärztlichen Untersuchung wurde festgestellt, dass sich eine Verbindung zur Nasenhöhle
gebildet hatte. Er ist ganz ruhig in meinen Armen eingeschlafen, ich hoffe er ist gut im Regenbogenland angekommen.
Immer ist es traurig, wenn man so eine Entscheidung treffen muß, wir haben sie uns nicht leicht gemacht, wir wollten
den kleinen Kerl nicht unnötig quälen.

Braunbändchen, hat nun auch einen Namen, er wird Rico gerufen, entwickelt sich weiterhin gut. Er wird es hoffentlich schaffen.
Da sind wir zuversichtlich, er trinkt bei Mama und verschmäht trotzdem meine Falsche nicht. Die Aufholjagd hat begonnen,
er geht jetzt mit großen Schritten hinter seinen Geschwistern her. Drückt uns für ihn bitte weiter die Daumen.

04.12.2009

Hier noch ein paar Bilder von gestern:


Unsere beiden Sorgenkinder trinken jetzt auch bei Mama, wir helfen auch schon mal,
denn die schon schwereren Geschwister drücken unsere beiden Leichtgewichte
sonst zur Seite.


Halma hat ihre ganz eigen Technik entwickelt, damit die Beiden in Ruhe trinken können,
sie legt sich einfach auf den Rücken, wenn die Beiden andocken und wartet darauf, dass wir
ihr Braun- und Rotbändchen auf den Bauch legen.


Hallo Papa Anselm und Mama Martina, Bruder Herbie und Ansi jun. und Schwester
Isabel, ich bin Euer kleiner noch Namenlos, macht mal hinne, ich finds echt Schei....,
dass Gugi immer Schwarzbändchen zu mir sagt!


Mama Halma nutzt die Säugezeit für Braun - und Rotbändchen, um schnell ein
Schmüserchen mit Blaubändchen zu machen.


Also echt Leute, dass hätte mir ja mal jemand vorher sagen können, dass viele
Babys einen so schlauchen, ich bin ganz schön müde.


Und so sieht unser Braunbändchenzwerg nach erfolgreicher Trinkaktion bei Mama
aus, die Trinktechnik ist zwar noch nicht perfekt, aber wie man sieht, ich kann jetzt
bei Mama Milch aus der Zitze nuckeln.


Auch Rotbändchen hat beim Trinken bei Mama einen Milchbart, drückt uns weiter die Daumen,
dass die Beiden nun etwas besser zunehmen, es sind beides Kämpfer, die unbedingt
leben wollen. Wir geben die Hoffnung nicht auf und wünschen uns ganz doll,
dass ihr und unser Kampfgeist belohnt wird.

03.12.2009
Wir waren heute Mittag beim Tierarzt.
Ich habe die Beiden wieder mitgebracht, die Gaumenspalten verschließen sich wunschgemäß.
Trotzdem sehen wir der Zukunft noch mit einem Wermutstropfen entgegen. Unserem Tierarzt
wäre es lieber, wenn sie etwas schneller zunehmen würden. Wir werden also versuchen, die Milch etwas nahrhafter zu machen.
Heute morgen haben die Beiden bei Mama getrunken, sie haben genauso geackert, wie ihre Geschwister, bis die Milch
an zu laufen fing, dann hörte man bei allen nur noch zufriedene Grunzgeräusche beim Schlucken.

02.12.2009

Einige Welpen haben ihr Geburtsgewicht heute schon gedoppelt, allen geht es gut, Halma ist eine
tolle Mama, die noch 5 Welpen ernähren könnte. Milch hat sie genug dafür. Die Markierbändchen mußten
schon öfter weiter gemacht werden. Unsere Sorgenkinder nehmen nicht ganz so rasant zu, aber das ist auch besser so,
wenn sie zu schnell wachsen, können die Spalten sich nicht verschließen. Morgen fällt die Entscheidung, wir sind immer
noch guter Hoffnung.

 

28.11.2009

Heute war ein aufregender Tag, Halma und Welpen hatten viel Besuch, fast alle neuen Eltern waren da,
um ihre Hundekinder das erste Mal zu sehen. Zunächst war Halma etwas kritisch, aber als sich ein Kind zu ihr setzte
und sie streichelte, hat sie bereitwillig ihre Kinder gezeigt.



Die Milchbar ist eröffnet, alle Welpen haben schon zugenommen, auch


unsere Sorgenkinder


Erst Pipi und Häufchen machen, dann gibts die Pulla. Unsere Chancen, dass sich die Spalten
von alleine verschließen, stehen nicht schlecht.


Das kleine Glanznäschen ist das leichteste Mädel. Aber auch sie ist agil und
hat zugenommen.

 

26.11.2009

Wir sind vom Tierarzt zurück, Halma hat die Strapazen der Geburt gut überstanden, gerade verschwindet sie
durch die Hundeklappe nach draussen. Den Welpen geht es auch sehr gut, mein Tierarzt hat die beiden Gaumenspalten
angeschaut und hat die beiden Jungs nicht eingeschläfert. Die Spalten wären so geringfügig, die Chancen 50/50,
dass sie sich spontan verschließen könnten. Die Verbindung zur Nasenhöhle ist dicht. Wir haben uns ein Ultimatum
von einer Woche gesetzt, bis dahin müssen die Spalten verschlossen sein, wenn nicht, wird dann eingeschläfert.
Als wenn Halma das verstanden hätte, sie hat ihre Brummerei aufgegeben und wir dürfen ohne Probleme an ihre Welpen.
Dann drückt jetzt mal die Daumen, dass alles gut wird. Ich werde heute Nachmittag mal ne Mütze voll Schlaf nehmen,
ab 19:00h erwarte ich dann die Anrufe der Welpeninteressenten, die schon bei uns waren.
Habt bitte Verständnis dafür, dass die beiden Jungs mit der Gaumenspalte zunächst nicht mit in die Verteilung einbezogen
werden, ich möchte erst mal abwarten, was passiert. Es wäre ja zu schön um wahr zu sein, wenn es sich nur um eine verzögerte Entwicklung
handeln würde.

Welpen und Mama geht es bestens, Halma ist noch etwas durcheinander, sie hat die ganze
Nacht bei den Welpen geschlafen, hat sich vorzüglich um die Welpen gekümmert und Stundenlang
geputzt, zum Pipi und Häufchen machen animiert. Die beiden Gaumenspaltenbabys habe ich alle 2 Stunden gefüttert.
Halma merkt, dass irgendwas nicht stimmt, sie ist die erste Hündin, die mich anbrummt, wenn ich die Beiden
zum Füttern aus der Wurfkiste nehmen möchte. Es wird mir schwer fallen, die Beiden gehen zu lassen. Ich werde
gleich den ganzen Wurf einpacken und wir werden beim Tierarzt noch einmal zusammen alle Babys durchschauen,
aber ich bin mir jetzt schon sicher, dass die 8 völlig gesund sind. Halma werden wir schnell röntgen, um zu sehen,
ob auch wirklich alle Welpen geboren sind.

25.11.2009

Pünktlich wie die Maurer, Halma ist in Geburt und hechelt seit 03:30h durch,
es kann noch dauern, bis der 1.Welpe fällt, ich halte Euch hier auf dem Laufenden.

Der 1. Welpe ist geboren, mit etwas Hilfe von Gugi, draußen auf unserem Pipiweg.
Die kleine braune Hündin hing schon 5 Minuten mit geöffnetem Fang und raus gestreckter Zunge
in Mamas Schnalle fest. Wir warteten auf die nächste starke Wehe, dann fasste ich beherzt mit
Frotteetüchern das Köpfchen und zog sie bestimmt aber sanft aus der Mama. Kurze Begrüßung, dann
liefen Halma und ich im Dauerlauf zurück in die Futterküche, hier weht ein kalter Wind und wir wollen ja nicht,
dass Fräulein pink sich gleich einen Schnupfen einfängt. Während ich das schreibe, kommt der 2. Welpe, auch eine braune Hündin
wieder mit leichter Zughilfe, diesmal von Annika zur Welt.

15:00h fällt der 1. schwarze Rüde, diesen Welpen fand Halma gleich ganz toll, mal sehen ob es Mama´s
Liebling wird. 15:42h fällt noch eine Chocohündin

2 weitere Welpen sind da, leider gibt es auch eine traurige Nachricht, jetzt wissen wir , warum Halma
Braunbändchen so stürmisch begrüßt hat. Wir müssen den kleinen Mann leider über die Regenbogenbrücke schicken,
er hat eine Kiefer/Gaumenspalte. Wir haben einmal einen Welpen aufgezogen, der eine solche Kieferanomalie hatte.
Wir würden das nie wieder tun, auch wenn es dem Hund mit fast 5 Jahren gut geht, in seiner Jugend mußte er
unzählige OP´s über sich ergehen lassen. Es ist gnädiger, ihn gehen zu lassen. Damit Halma nicht beunruhigt wird,
habe ich den kleinen Mann mit der Flasche gefüttert, denn er darf nicht Hunger und Durst leiden. Wir
 warten nun auf den Rest der Welpen und je nach dem, wann wir Halma dem Tierarzt vorstellen, werden wir
 den kleinen Mann mitnehmen und einschläfern lassen. Allen anderen Welpen geht es gut.

Um 18:37h fällt eine schwarze Hündin, alles o.k., die Gewichte der Welpen findet Ihr wenn Ihr weiter unter die Bilder skrollt.

Um 20:15h fällt ein schwarzer Rüde, er begrüßte uns mit einem lauten Protestschrei, Mama beruhigte ihn sofort und nabelte ihn, wie
die Welpen vorher , sehr schön ab. Auch hier mußten wir wieder mit leichtem Zug helfen, damit er ganz rausflutschte.
Kurz vor diesem Welpen brachte Halma noch eine Nachgeburt, es fehlen also noch 2 Nachgeburten. Das ist normal und kein
Grund zur Besorgnis.

Um 21:50h fällt ein weiterer schwarzer Rüde, leider auch mit Gaumenspalte, so was passiert, es stimmt uns immer traurig,
GsD sagt uns die Erfahrung, dass die anderen Welpen in der Regel völlig gesund sind und auf ein langes, gesundes Leben hoffen dürfen.

 


Die Drei an (von) der Tankstelle


Halma macht es sich beim Säugen in Annikas Armen gemütlich


Manche Mädels haben den dickeren Schädel


Dafür kann Schwarzbändchen schon Männchen

 

1.) 12:46h Hündin, choco, 348g,VEL (Vorderendlage), o.N. (ohne Nachgeburt),pink

2.) 13:11h Hündin, choco, 342g, HEL (Hinterendlage), o.N. hellblau

3.) 13:50h Rüde, choco, 344g, HEL, o.N. schwarz

14:07 + 14:55h brachte Halma 2 Nachgeburten

4.) 15:00h Rüde, schwarz, 384g, VEL, o.N braun, Gaumenspalte

5.) 15:42h Hündin, choco, 282g, VEL, m.N. lila

6.) 17:05h Rüde, schwarz, 324g, VEL, m.N. grün

7.) 18:07h Hündin, choco, 348g, HEL, o.N. gelb

8.) 18:37h Hündin, schwarz, 306g, VEL, o.N, orange

9.) 20:15h Rüde, schwarz, 382g, VEL, o.N. dunkelblau

10.) 21:50h Rüde, schwarz, 332g, VEL, m.N. Gaumenspalte

24.11.2009

21:00h

Halma mäkelt am Futter rum, sie hat keinen Appetit mehr, wir 2 schlafen jetzt mal ein bißchen vor,
mal sehen , wann es losgeht.

2:00h

Heute begann Halma den Auslauf umzugraben, das kann man schon mal als Nestbauverhalten
deuten. Deshalb habe ich sie zum Schlafen nun reingeholt, sie atmet sehr schwer, nun kann es nicht mehr lange dauern.
Ich werde mich noch mal ins Bett legen, denn eventuell gibt es eine kurze Nacht. Wir waren gerade
noch mal draussen, nun kehrt ein bißchen Ruhe ein

Heute am 21.11.2009 liegt Halma gemütlich auf ihrem Kissen und schläft schon mal vor.

Bauch und Gesäuge sind schon mächtig ausgeprägt.

Am 26.09.2009 hat Amandus unsere Halma gedeckt,.

X
Halma von Gugi´s Kate                                          Amandus van´t Balkenhof

Halma hat aufgenommen, also erwarten
wir Ende November schwarze und braune Welpen.

 

horizontal rule

26.09.2009

Im Alter von 5 1/2 Wochen haben wir den 1. Ausflug in den Wald gemacht:


Fast alle Welpeneltern waren da, um den 1. Ausflug der Q´s zu begleiten


Quinn lernt seine große Schwester  Lilou kennen, alle Welpen erkunden fröhlich
den Waldwiesenboden.


Mama Gugi hat gerufen, da machen wir uns mal schnell auf den Weg.


Zwei, die jetzt schon zusammen gehören.


Auf der Hinfahrt haben die Babys mächtig Spektakel gemacht.
Auf dem Rückweg war kein Mucks zu hören, als wir das Auto aufmachten
fanden wir die Welpen friedlich schlafen in der Box.


Queeny-Marly schläft gleich auf dem Arm von Mama Patricia weiter.


Nach einem Stündchen Pause, besuchte uns unsere Tierärztin Mirjam, Quezzle-Pepper
ist das Abhorchen wohl nicht ganz geheuer.


Aber es ist alles o.k. und darum wurde Pepper geimpft und gechippt. Ein Fruchtzwerg
lenkt die Babys ab, alle waren tapfer, den Pieks beim Impfen und Chippen haben
sie gar nicht mitbekommen.

20.09.2009

Heute war ein boah toll klasse Tag, aber seht selbst


Hurra, ich bin die Quanna und habe jetzt auch eine eigene Mama


Heute haben wir einen Ausflug in den großen Auslauf gemacht, zuerst kamen aber unsere neuen Eltern
und sind mit uns Auto gefahren. Heute war auch Pepper ganz artig und hat kein Theater gemacht.

Unsere Mama Urmel war mit von der Partie, schaut mal wie verliebt sie uns anschaut,
erst gab es einen Schluck aus der Milchbar und nachher hat sie uns gezeigt,
wie man sich ein neues Häuschen baut.


Steffi kommt mit dem Futterwagen für die anderen Hunde, die Gelegenheit noch mal
einen Schluck zu ergattern, während unsere Mama sehnsüchtig auf´s Essen wartet.


Unsere Mama bekommt aber erst später was, weil wir solange Betteln würden,
bis Mama das Essen wieder hervorbringt, um es mit uns zu teilen. Dabei steht unser
Mittagessen schon fertig auf der Arbeitsplatte. Hier zeigt Mama Urmel klein Quanna
wie man sich Löcher buddelt, um darin bei warmem Wetter zu schlafen. So eine Höhle
ist ein bisschen feucht und kühl.


Und jetzt die praktische Übung, wir helfen Mama beim Ausheben der Höhle!


Ist noch nicht groß genug für 8 Babys, aber 4 passen rein und morgen machen wir die Höhle größer.


Uns so sieht Q nach getaner Arbeit aus, man muß ja schließlich sehen, dass Q zwar
erschöpft und schmuddelig ist, aber sie ist auch völlig mit sich zufrieden.


Nach getaner Kinderarbeit gibt es erst mal eine leckere Brotzeit. Damit Ihr mal einen
Überblick bekommt, was so eine Rasselbande verputzt, hier mal unser Speiseplan von heute.

Frühstück: 1 Apfel, 2 Möhren, 3 Bananen mit Rapsoel zu Pampe geschreddert, dazu gab es
heute 500g gewolfte (durchgedrehte) Rinderbacken .

Mittagessen nach getaner Arbeit gab es wieder  1 Apfel, 2 Möhren, 3 Bananen mit Rapsoel
zu Pampe geschreddert und 500g gewolfte Hähnchenrücken mit Knochen

Abendessen: Es gab eingeweichte Erbsenflocken mit Bierhefepulver (für Haut und Haare),
8ml Velcote (Südafrikanisches Nussoel für Haut und Haare) 0,8ml Schwarzkümmeloel (für die Bronchien
und das Immunsystem und 500g gewolfte Hähnchenrücken mit Knochen.


Queeny, boah Mama, ich habe dicken Bauch und müde bin ich auch von der kinderarbeit,
lass mich in Ruhe.


Alle Welpen sind total schach matt.


Die haben fertig und sind zu nichts mehr zu motivieren, deshalb haben wir sie schnell
in ihren Auslauf zurückgebracht, dort haben sie geschlagene 5 Stunden tief und
fest gepennt. Mama Urmel hat sich gefreut, denn Abends waren die Welpen sogar
zu müde zum Essen, so blieb ein großer Teil der Erbsenflocken und des Fleisches für Urmel
über bleibt. Das war´s für heute, bis bald, die Q´s von Gugi´s Kate

14.09.2009

Vorgestern Abend sind unsere Babys ins Kinderzimmer umgezogen, gestern habe sie schon die erste

Frischluftmahlzeit gefuttert. Heute Morgen gab es die erste Fleischmahlzeit zum Frühstück.

Der Kommpfiff funktioniert schon, alle Welpen haben das Kinderzimmer durch den Schlupf verlassen,

 als Annika sie zum Frühstück rief. Urmel genießt die Ruhe in der Futterküche.

11.09.2009

Das ist Quentin, er sucht noch ein neues zu Hause


Er ist Mama´s absoluter Liebling, Quentin darf immer bei Mama kuscheln oder
Kletterübungen auf Mamas Kopf machen.

Das ist Quanna, die wie Bruder Quentin noch auf "ihre" Besitzer wartet

05.09.2009

Endlich sind wir dazu gekommen, neue Bilder zu schießen.


Huhu, ich kann Euch sehen


Alle Welpen haben noch blaue Augen, bald pigmentieren sie sich


Manchmal schlafen die Welpen auf einem Haufen, vor allem, weil es sich so abgekühlt hat,
ist es so schön, muckelig warm.


Gestern gab es das erste Mal Welpenmilch-Apfel-Möhren-Bananenpampe
aus dem Futterring, klappte schon ganz gut mit dem Essen. Hier geht es eher darum,
dass die Welpen das selbstständige Essen üben. Mama Urmel ernährt die
Welpen noch ganz alleine. Sie kümmert sich immer noch sehr gut um die Welpen. Mit
der Erziehung der Welpen hat sie vor 3 Tagen begonnen. Wenn die Welpen mal wieder
auf Mama´s Kopf herum turnen, werden die Babys jetzt ganz schön von Mama angebrummt.


Urmel beim Bewachen ihrer Welpenschar, souverän und völlig relaxed.

30.08.2009

Gestern wogen die Welpen schon zwischen 984g und 1160g, manche versuchen schon die Beinchen

durch zu drücken und wackeln noch mit Augen zu entlang der Wurfkiste. Gestern habe ich 2 erwischt

beim Versuch miteinander zu spielen, immer wieder ergreifend zu sehen, wie schnell sich die Welpen

entwickeln. Beim nächsten Mal gibt es auch wieder Bilder, versprochen.

28.08.2009

Den Babys und Mama geht es gut, Urmel säugt fleißig ihre Welpen.

Morgen gibt es dann die neuen Gewichte.

24.08.2009

Mama und den Welpen geht es gut, die Babys nehmen gut zu, sie genießen die klimatisierte Futterküche.

Urmel ist wie immer eine gute Mama und hat Milch im Überfluss. Sie ißt sehr gut.

Urmel hat sich wieder einen Liebling ausgesucht, diesmal trägt ihr Lieblingsbaby ein graues

Bändchen. Der kleine Kerl ist schon mächtig verwöhnt.

horizontal rule

18.08.2009

pünktlich wie die Mauerer wird Urmel um 16:08h unruhig, heute Nacht werden wohl die Welpen geboren.

Wir werden hier immer aktuell berichten.

18:35h 1. Welpe, Hündin, 456g, rosa, HEL + Nachgeburt

19:15h 2. Welpe, Rüde, 452g, braun, VEL ohne NG

19:58h 3. Welpe, Hündin, 480g, lila, VEL + NG

20:36h 4. Welpe, Hündin, 448g, lachs, VEL + NG

21:59h 5. Welpe, Rüde, 460g,  grau, HEL - NG

19.08.2009

00:05h 6. Welpe, Rüde, 438g, rot, VEL-NG (draussen auf der Wiese geboren)

00:27h 7. Welpe, Hündin, 478g, gelb, VEL + NG

03:38h 8. Welpe, Hündin, 422g, orange, VEL + NG

Urmel legt eine Schlafpause ein, hier schon mal 2 Bilder


 

Umel hat sich erstaunlich schnell von den Strapazen der Geburt erholt, die Welpen

sind zufrieden und schläfrig


Versuchs mal mit Gemütlichkeit, lalalalala

Zusammen geht es uns gut

horizontal rule

 

                
Derwilhelm van´t Balkenhof        X       Urmel von Gugi´s Kate

 

horizontal rule

02.08.2009


Wir haben die Regenpause genutzt, um mit den Welpen einen Ausflug in den Wald zu machen.
Vorher gab es schnell noch das halbe Frühstück, ein Brei aus Pfirsich, Karotte, Eisbergsalat,
Disteloel und Banane.


Zu Fuß ging es vom Parkplatz zu einer Waldlichtung, dort angekommen, fielen alle Welpen über
Mama her, aber auch dies mal, keine Milch mehr da. Dennoch genießt Neele das Welpenbad
und bleibt bereitwillig liegen.


Aber dann hatte sie ihre dollen 5 Minuten und rannte mit den Welpen um die Wette.


Hier wird schon mal das Apportieren geübt, Heute sahen wir noch mal über den gefährlichen Stock
hinweg, dennoch legen wir größten Wert darauf, dass die Welpen so schnell wie möglich
lernen, dass man Stöcke nicht aufnehmen darf, die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß.


Die 2- Beiner machen derweil Päuschen.


Die Welpen haben zwar tapfer durchgehalten, aber jetzt werden sie müde und es wird
Zeit den Heimweg anzutreten.


Kann mich jemand tragen, scheint der kleine Kerl zu fragen?


Gugi und Neele bilden die Nachhut, die Welpen jammern vor Müdigkeit, wir haben
sie dann die letzten Meter zum Auto getragen. Zu Hause angekommen, bekam jeder
Welpe noch 6 Hühnerhälse, dann fielen sie ins Koma.

29.07.2009

Neele ist wieder gesund, die verhärtete Zitze ist wieder weich, der Eiter ist komplett raus.

Deshalb durfte sie auch wieder zu ihren Welpen, man war das ne Wiedersehensfreude.

Auch wenn man Neele die Strapazen der letzten Tage noch ansieht, ist sie überglücklich.


Pepper lernt ihren großen "Bruder" Casper kennen. Frauchen Gaby hatte vor dieser
ersten Begegnung mächtig Bammel, aber wir konnten sie beruhigen. Mit Küsschen
auf´s Schnüßchen wurde Casper von Pepper begrüßt.


Casper ist gut sozialisiert und hat auch mit dem ganzen Wurf kein Problem.


Im großen Auslauf gab es wieder viel zu erkunden, heute haben die Welpen
die Betonröhre im Hügel entdeckt.


Ich mach mir gerade Gedanken darüber, was ich als nächstes aushecken kann.


Der letzte Versuch, die Milchbar zu leeren, aber da ist nix mehr drin!


Kurz vorm Einschlafen, ein aufregender Welpentag geht zu Ende

27.07.2009
Heute sind die Welpen das erste Mal gegen Parvovirose geimpft und gechippt worden. Das haben alle gut überstanden.

Nun möchte ich Euch noch etwas über Neele erzählen, die letzte Woche schwer erkrankte. Da wir jetzt wissen, dass

es gut für Neele ausgeht, kann ich auch darüber berichten.

Neele hatte am Montag eine Zitze total verhärtet, sie war völlig apathisch, also ging es sofort zum Tierarzt, Neele

hatte sehr hohes Fieber (41,1°C), sie bekam Antibiotika und Kortison gespritzt. Zu Hause haben Annika und ich ständig

versucht den Eiter aus der Zitze abzumelken, wie schmerzhaft das ist, brauch ich nicht zu erwähnen. Wir haben die Zitze mit

Minocain örtlich betäubt, leider greift die Lokalanästhesie in entzündetem Gewebe nur mäßig. Es lies sich immer nur wenig

Eiter abmelken, so reifte der Abzess langsam, leider ging er nicht von selber auf. Am Mittwoch abend griff ich dann

zu einer dicken Kanüle und spaltete den Abzess an 2 Stellen. Morgens und Abends konnten wir so den Eiter Tassenweise

rausmassieren. Mirjam unsere Tierärztin kam an Donnerstag zum Dummytraining und versuchte mit einem Scalpell

ein drittes "Loch" zu schneiden, aber dieser Teil des Abzesses war noch nicht reif genug. Erst Sonntag morgen lief der Eiter

ab. Über Tag lief Wundwasser aus der Zitze, jetzt setzt die Wundheilung ein. Meine Neele hat das alles auf meinem Bett liegend

ohne zu mucken, über sich ergehen lassen. Nach jedem Eiter ausstreichen mußte ich das Gesäuge mit Kochsalzlösung spülen,

Auch das ist sehr unangenehm, zu guter Letzt injizierten wir ein lokales Antibiotikum. Seit gestern Abend lässt die Schwellung

nach, ich hoffe, dass wir in ein paar Tagen melden können, dass alles wieder o.k. ist.

Für Neele war das Schlimmste, dass sie nicht zu ihren Welpen durfte und sie nun nicht mehr säugen darf.

Ab morgen werden wir Neele ein schickes T-Shirt überziehen, damit die Welpen nicht mehr ans Gesäuge

gehen können, dann darf sie wenigstens mit ihren Welpen spielen.

26.07.2009

Super schönes Wetter hat uns eingeladen, den Welpen, die gerade 5 1/2 Wochen alt sind,

das Wasser zu zeigen.


Dazu fuhren wir an den nahe gelegenen See, die Autofahrt traten unsere
Welpen in der Box an. Das Geschrei war Ohren betäubend, aber die Erlebnisse
am See entschädigten uns voll.


Noch ohne Skepsis folgten die Welpen den Menschenbeinen


Bis auf Leo schwammen alle gleich los


Nach 5 Minuten krabbelten alle Welpen völlig erschöpft an Land


Leo, dem wir das Schwimmen dann mit unserer Hilfe näherbrachten, setzt sich
völlig beleidigt auf eine gestrandete Palette.


Pepper, völlig erledigt, (sie hatte soooo viel Spaß am Schwimmen), lässt sich von Mama
trocken rubbeln.


Auf dem Weg in der Sonne "tauten" unsere P´s sofort wieder auf und machten sich mit uns
spielend auf den Rückweg.


Als ein angeleinter, mürrisch aussehender Dackel sich mit Frauchen näherte, nahmen
wir die Welpen schnell auf den Arm. Da Mama Neele wegen einer
Gesäugeentzündung das Haus hüten mußte, wollten wir unseren Welpen
eine schlechte Erfahrung ersparen.


Kleines Päuschen am Wegesrand, Pepper zeigt, was sie kann, give me five
klappt doch schon super


Auf der Rüchfahrt war Ruhe, keiner der Welpen meckerte mehr. Zu Hause
wartete schon der gefüllte Napf mit  Putenhack an Apfel-Karotten-Aprikosen-
Bananenpampe mit Leinöl. Nach einer Schlafpause durften die Mamas und
Papas ihrem Welpen noch einen Fruchtzwerg kredenzen.

15.07.2009

Heute haben wir den ersten Ausflug in den großen Auslauf gewagt.


Pieper´s Leo schaut sich erst mal um


Power Mogli , der Name ist Programm, sofort wird das Krokodil erlegt.


Pablo, der Erste und der Letzte am Napf ist.


Pit schläft derweil in Mama´s Armen


Peppino hatte keinen Besuch, Ferienkind Katharina hat die Eltern gut vertreten.


Pepper, auch dieser Name ist Programm


Heute klappte das Breiessen aber schon super


Pablo schlief direkt am Napf ein, boah war das in Ausflug

09.07.2009

Wir haben den Welpen das erste Mal Welpenbrei angeboten, an essen war nicht wirklich zu denken,

aber alle Welpen haben ein Breibad genommen, deshalb mußten wir alle Baden.


Ich mach mal lieber die Augen zu, ist ja schön warm, aber ich weiß noch nicht
was ich davon halten soll. Einmal Waschen, Trocknen, Kuscheln bitte.


Den Schleudergang haben wir schon mal gut überstanden. (Ich habe auch nur ausgewrungen)


Der Trockengang mit rosa,  lecker weichgespülten Handtüchern


Danach noch schnell ne Maniküre, klein Pepper fragte mich, ob das hier ne Wellnessfarm ist??


Danach ging es ab ins frisch bezogene Bett

 

05./06.07.2009


zwei, die sich gefunden haben (Pit, hellblau)


Mama mit Pepper


Willst Du meinen neue Mama sein????


Wurmkur?? Wieso kriegen Würmer hier ne Kur genehmigt??? Aber legga schmeckt,
dank Actimel mit Erdbeer!


Auch Pepper findet Gefallen an der Wurmkur und freut sich, heute gibt es das noch mal

horizontal rule

30.06.2009

Neele und ihrem Sixpack geht es gut, ich versuche nachher mal Bilder zu machen, Augen

sind noch zu, aber die ersten Gehversuche sehen recht vielversprechend aus, "Grün" hat heute schon das erste

Häufchen ganz alleine gemacht, jetzt schlafen wieder alle und Neele beobachtet sie wie eine Prinzessin

in meinem Bett von oben. Am Donnerstag können wir mit ihr zum Fäden ziehen, sie kann es kaum

erwarten im See zu schwimmen. Und hier noch 2 Bilder, eine verpennte Gesellschaft bei diesem Wetter:

26.06.2009

Mama und den Welpen geht es prima, alle leiden ein wenig unter dem schwülen Wetter. Dagegen

hilft die eingeschaltete Klimaanlage ein wenig, wegen der Welpen darf die Temperatur 22°C nicht unterschreiten.

Die Welpen nehmen gut zu.

23.06.2009

Allen Welpen und Mama geht es gut.

horizontal rule

20.06.2009

Neele und den Welpen geht es gut, die meisten Welpen haben schon zugenommen, ein Welpe

hat etwas abgenommen, was uns aber nicht beunruhigt. Neele hat gestern Abend schon mit gutem Appetit

ihr Abendbrot (Obst und Gemüsepampe mit Einem ganzen Ei + Schale und einem großen Stück guter Butter,

danach 650g Hühnerklein ) verputzt. Heute morgen gab es wieder Gemüsepampe aus Apfel, Orange,

Ananas, Salatherzen, Salatgurke und Bananen, wieder mit einem Stück guter Butter und einem Schuss

Floradix Kräuterblut und 500g Hühnerklein. Heute Mittag gab es Pampe aus Apfel, Orange, Pfirsich, Eisbergsalat,

Ananas, Salatgurke und Bananen und wieder das gute Kräuterblut, danach hat sie sich einen ganzen

Putenhals schmecken lassen, heute Abend gibt es noch mal 500g Hühnerherzen.

horizontal rule

 

19.06.2009

Den letzten Welpen konnten wir mit einem Kaiserschnitt leider nur tot bergen.

Gleich morgens um 8:00h haben wir Neele bei unserem TA vorgestellt, die Röntgenaufnahme

zeigte noch einen Welpen, der Welpe mußte schon Stunden vor der Geburt gestorben sein, seine Haut

zeigte schon Verwesungsspuren. Neele ist schon wieder einigermaßen wach und läßt die Welpen trinken.

Wir nehmen jetzt alle ne Mütze voll Schlaf, ab 21:30h könnt Ihr versuchen, mich telefonisch zu erreichen.


Katherina tröstet die Neelemama nach dem Kaiserschnitt


Allen 6 Welpen geht es gut, sie haben mächtig Hunger und finden schon
ganz alleine zur Milchbar

horizontal rule

21:31h Neele schläft und säugt dabei ihre Welpen, wie wir es von ihr schon kennen, legt sie eine größere Pause ein.

Damit es Euch nicht langweilig wird, hier ein Bild

19:39h Nr.6) Rüde, 532g, ohne Nachgeburt, grün, VEL

18:27h Nr.5) Rüde, 444g, ohne Nachgeburt, hellblau, VEL, nach kleinen Wiederbelebungsversuchen ist auch heil gelandet.

Nachdem Neele erfolglos kurze Presswehen hatte, haben wir ein Wehen steigerndes Mittel gespritzt,

10 Minuten später, um 18:11h kam der 4.) Welpe, Rüde, VEL, 464g, mit Nachgeburt, dunkelblau zur Welt,

das war knapp, denn das Randhämatom der Plazenta war schon giftgrün (den hat Neele in die Wiese plumpsen lassen).

Neele hat heute kein Glück beim Abnabeln, um

 17:18h kam der 3.)Welpe, Rüde, VEL, 530g , mit Nachgeburt, grau wieder mit stark blutendem Nabel zur Welt

16:32h 2.) Hündin, 440g, HEL, mit Nachgeburt, orange, sehr dramatisch , Neele hat zu kurz abgenabelt,

die Hündin drohte innerhalb von Sekunden zu verbluten, das Blut schoß in dickem Strahl aus

der Nabelschnur, dank Praktikantin Susanne und Hilfskind Katherina konnten wir die Nabelschnur

 innerhalb von Sekunden abbinden.

15:20h Der erste Rüde ist geboren, nach fast 2 1/2 St. Presswehen, 498g, HEL ohne Nachgeburt,

ich mußte kräftig durch ziehen an den Hinterbeinen helfen, er bekommt das braune Bädchen.

18.06.2009

Es geht los, Neele hat mich heute morgen um 6:00h aus dem Bett geschmissen, wollte nach draußen
um sich "sauber" zu machen. Jetzt springt sie alle paar Minuten auf´s Bett, um mir ihre Wichtigkeit
unter Beweiß zu stellen. Sie zeigt seit heute morgen Nestbauverhalten und verlangt alle paar Minuten
nach draußen. Wir rechnen aber nicht vor heute Abend mit dem ersten Welpen.
 Wir werden Euch ständig auf dem Laufenden halten.

 

horizontal rule

25.05.2009

Wieder sind Ereignis reiche 10 Tage vergangen, wir bitten es zu entschuldigen, dass wir nicht immer so
zeitnah berichten, aber dafür bekommt Ihr nun alles auf einmal zu sehen.


Am 16.05. haben wir den ersten Ausflug in den großen Auslauf gemacht und haben Papa
Wilhelm kennen gelernt


Wir haben mit Menschenwelpen gespielt und schon mal ein Maxi Cosi auf
Brauchbarkeit getestet


Scheint gemütlich zu sein, so ein Teil


Am 20.05. kam so eine Tante Doktor und hat uns gepiekst,
Mama Gugi nennt das impfen und chippen, naja,
dank Fruchtzwerg haben wir nix mitgekriegt.


Von Mama Steffi gab es noch ein Trösteküsschen


Man sieht Mama Birge noch an, dass sie um ihr kleines
Chokokind trauert, Olivia wird ihr bestimmt bald wieder
ein Lächeln ins Gesicht zaubern.


O´Nils wird sprichwörtlich auf Händen getragen, solche Welpenkäufer kann man
sich als Züchter nur wünschen!

Oh weh, am Sonntag war Welpenknast angesagt, was wird das wohl geben?


Hurra, ein Ausflug mit fast allen Papas und Mamas


Mit 5 1/2 Wochen durften unsere O´s dank des warmen Wetters ihr Seepferdchen machen


Mit Annika und Steffi als Bademeister und Mama Yanna kann da gar nichts passieren


Komm trau Dich, tut gar nicht weh


O´Nils kann sich schon schütteln wie ein Großer


Dann noch schnell ein Spielchen mit Mama auf der Wiese, da hört man gleich auf zu bibbern


Schwimmen macht hungrig, gut dass noch ein Rest in Mama´s Milchbar ist


Am Auto wird noch schnell trocken gerubbelt


Und dann ab ins Auto und nach Hause, schlafen, boah war das aufregend

15.05.2009

Es ist viel passiert, am 09.05. sind die Welpen in das Kinderzimmer umgezogen:


Elke trägt die Welpen ins Spielzimmer


Mama Yanna signalisiert, alles in Ordnung


Wir erobern unser neues Reich


Nein, nein, Ophelia wird nicht bevorzugt, das sieht nur so aus


Das erste Picknick im Auslauf, solange noch kein Sand drin ist, schmeckt das Essen
genauso gut wie drinnen


Papa Ernst hat sich in Kosten gestürzt, und hat Yanna´s Welpen ein Spielhaus
gekauft.


Haaallloho, wer bist denn duhu???


Zu zweit sind wir schon ganz schön mutig und erkunden den komischen Fußboden,
schmeckt ekelig, die kleinen Kügelchen, aber man kann besser drauf laufen als
auf den glatten Fliesen.

04.05.2009

Hier noch mal Bilder von gestern und heute.


ich bin Olivia und wie man an den Krümeln sieht, gab es heute schon Brei zu essen.


Heute morgen waren wir soooo hungrig, Mama Gugi hat uns 2 Bananen und einen
Apfel mit Welpenmilch püriert, boah war das Legga


mit den Breinasen haben wir uns zum Fressen gerne


Ophelia hat sich überfressen und lässt sich von Annika trösten

03.05.2009

Bilder der letzten Woche


Yanna völlig zufrieden mit allen Neunen am Montag


Obelix am Dienstag mit 2 Wochen, ich bin im Schlaraffenland


Ole am Donnerstag, kleiner Angeber, seine neue Mama ist die Beste


Ophelia ist mit ihrer Oma voll zufrieden und Oma ist voll stolz
auf ihren Enkelhund.


Huhu Mama Tanja und Mama Tina, ich bin´s Lennox, ich kann ja wohl schon gucken
(Boah, ehj, die lügen hier alle, niemals nie nicht stimmt das angezeigte Gewicht)

27.04.2009


Mama Yanna hatte am 20.04. frei für ein Fotoshooting in der Abendsonne


Am 22.04. hatten die Babys den ersten Termin zur Maniküre

Fürs Stillhalten gab es nachher eine Verschmüserung von Mama Gugi


Am Tag 12 lünkert Ophelia, die Älteste schon mal durch die geschlitzten Augenlider


O´Barney will noch nicht schauen


Aber wir sind schon groß und haben heute richtige Halsbänder bekommen,
Ophelia trinkt im Kopfstand, hier kann man schon die ersten Berufswünsche erkennen,
Ophelia geht zum Zirkus


O´Barney träumt schon mal von Lübeck und seinen neuen Eltern, ob die wohl bald wieder
zu Besuch kommen???

Alle Welpen nehmen gut zu und haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Yanna hat
genug Milch für alle, deshalb brauchen wir bei der Fütterung nicht helfen. Wenn alle Welpen die
Augen offen haben, werden wir mit der Zufütterung beginnen.

19.04.2009

Allen Welpen und Mama Yanna geht es gut, der erste Besuch war aufregend aber schön.


Yanna hat sich über den mitgebrachten Riesenfruchtzwerg gefreut.


Hatschipühhh


Ich weiß zwar noch nicht wie ich heiße, aber wahrscheinlich
 werde ich demnächst in Lübeck wohnen.


Our Lennox ist mit seinem Gewicht wohl zufrieden


Waaaaas? Mein Bruder wiegt 50 Gramm mehr als ich??? Na warte, das werde
ich bald ändern!!!

15.04.2009

Yanna hat sich gut von der Geburt erholt, die Welpen haben alle schon am ersten Tag zugenommen.


Ein müder Haufen


auch in diesem Wurf gibt es eine weiße Markierung auf der Brust


Gewusel

14.04.2009

11:20h wir sind vom Tierarzt zurück, nach Röntgenaufnahme und Ultraschall können wir Yanna nun

ihre wohlverdiente Pause gönnen, wir konnten keinen Welpen mehr ausfindig machen. Vielen Dank für die vielen

 Glückwünsche und Daumen, die Welpen machen einen munteren Eindruck und bedienen sich mächtig an der Milchbar.

horizontal rule

08:40h haben Annika, Steffi und Gugi mit gemeinsamen Kräften eine tote Hündin, die den Geburtsweg verlegte,

ans Tageslicht befördert, da wir noch Herztöne eines Welpen im Geburtskanal ausmachen konnten, helfen wir Yanna

nun mit einer Wehen fördernden Spritze, dann werden wir zum Tierarzt fahren, um mit einer Röntgenaufnahme sicher zu stellen,

dass alle Welpen geboren sind.

06:16h 09.) Rüde, 452g, gelb, HEL mit NG

06:00h 8.) Rüde, 436g, schwarz, VEL ohne NG

04:41h 7.) Hündin, 406g, lachs, HEL mit NG

03:16h 6.) Rüde, 460g, hellblau, HEL mit NG

02:58h 5.) Rüde, 446g, lila, VEL ohne NG

02:37h 4.) Rüde, 444g, grün, HEL mit NG

02:08h 3.) Rüde, 492g, rot, VEL ohne NG

01:13h 2.) Rüde, 464g, dunkelblau, HEL mit NG

13.04.2009

22:46h ist nach 2 Stunden Presswehen die 1.) Hündin, 428g, pink, HEL mit NG geboren.

Eine lange Nacht liegt vor uns

horizontal rule

Seit 13:50h scharrt Yanna ständig in der Wurfkiste, die Temperatur steigt etwas an.

horizontal rule

Um 4:00h wird Yanna unruhig und verlangt ständig nach draussen, sie setzt alle paar Minuten
Urin und Kot ab, ein normales Verhalten bei der bevorstehenden Geburt. Yanna´s Körpertemperatur
hatte sich die letzten Tage auf 37,5 - 38°C eingependelt, um 4:30h ist auf 36,9°C abgefallen. Die
Temperatur wird in den nächsten Stunden auf ca. 36°C abfallen um dann wieder auf ca 38°C zu steigen.
Ab dann rechnen wir innerhalb der nächsten 12 Stunden den ersten Welpen.

09.04.2009

Gestern war  "dicke Bauch streicheln" angesagt, was Yanna mächtig Spaß gemacht hat.

Yanna geht es nach wie vor gut, aber manchmal mäkelt sie jetzt am Essen rum, der Bauch ist einfach zu voll,

ob tags oder nachts, jetzt muß sie alle 2 Stunden zum Pipi-Häufchen machen raus. Bewegen mag sie

sich auch nicht mehr so gerne, also fahren wir regelmäßig zum Schwimmen an den See, weil sie

im Wasser das große Gewicht nicht so sehr spürt. Sie hatte bis Ende letzter Woche 10 kg zugelegt.

18.03.2009

Yanna geht es gut, jetzt sieht man auch schon ein kleines Babybäuchlein. Sie hat einen

gesunden Appetit und freut sich über die zusätzlichen Mahlzeiten aus Joghurt, Hüttenkäse und Quark.

Yanna nimmt noch regelmäßig am Dummytraining und am Lernspatz teil, um sich für die Geburt fit zu halten.

horizontal rule

Yanna hat aufgenommen und erwartet um Ostern braune Welpen,

Papa ist Derwilhelm.

 

horizontal rule

 

03.10.2008

Heute sind die Welpen das erste Mal in der Transportbox Auto gefahren, na das

war ein Geschrei. In der Leucht, unserem Waldspaziergehgebiet, durften die Welpen

auf einer Lichtung zum ersten Mal den Duft der großen, weiten Welt schnuppern.

Dann ging es zunächst auf eigenen Füßen in Richtung Auto, dann ließen sich die total

erschöpften Babys gerne tragen. Zu Hause wurde erst mal ne Runde gepennt, dann haben

wir sie noch mal für eine Fruchtzwergeschlacht aufgeweckt.


Die Pfeife bringt uns die 6 Wochen alten Welpen schon perfekt zurück, Altwelpe
Amber aus dem 1.A-Wurf begleitet ihren "neuen" Bruder Lionheard


Ziemlich viel Landschaft inne Gegend, finden die Welpen


Eine gute Stärkung so ein Fruchtzwerg, da lohnt sich sogar das Aufstehen


Die Batterie ist alle


Die K´s waren Nachmittags dran


Alle müde, kaputt, so ein Ausflug macht müde und hungrig

01.10.2008

Wie versprochen heute die Bilder vom Impfen und Chippen:


Mirjam, die Tante Doktor war Sonntag zu Besuch, alle Welpen wurden
genauestens untersucht und dann gegen Parvovirose (Katzenseuche)
geimpft und ein Transponder wurde unter der Haut implantiert.


Wenn Transponder so legga schmecken, darf Tante Mirjam jeden Tag kommen!


Klein Kooper glaubt noch nicht so wirklich, dass das nicht schlimm ist.


Lacky schmeckt der Trostfruchtzwerg auf jeden Fallgut.


Lilly ist auch noch etwas skeptisch


Heute Abend gab es Gurke, Zucchini, Orangen, Apfel, Bananen und Flücksalat-
pampe mit Olivenoel und Meersalz


Ums Hühnerklein lohnt es sich zu streiten

horizontal rule

 

Heute am 28.09. wurden unsere Welpen geimpft und gechippt, Bilder folgen leider erst

Mitte der Woche, da Dieter sie mir erst wieder mitbringen muß, bin leider nicht dazu gekommen,

sie auf den PC zu laden.

Die Welpen waren alle sehr tapfer, dank Fruchtzwergetröstung.

Ich möchte mich aber auch bei allen Welpenkäufern bedanken, die mit Interesse

meinen Vortrag bezüglich der erblichen Gelenkserkrankungen verfolgt haben, sowie

den Vortrag über die Fütterung unserer Hunde. Auch möchte ich mich bedanken, dass wieder

sehr viele Welpenkäufer in diesen beiden Würfen sich bereit  erklärt haben,

die Welpen artgerecht mit Rohfutter (BARF) zu ernähren. Denkt immer daran, wer

Probleme, egal welcher Art mit dem Welpen bekommt, ich bin für Euch Tag und Nacht erreichbar,

habt bitte keine Skrupel, mich anzurufen, wenn es in meiner Hand liegt, werde ich

in allen Belangen helfen, so gut ich kann.

(Merkt Ihr, die Welpenabgabe rückt in erreichbare Nähe und Gugi benimmt sich wie

eine Glucke, die ihre Kinder nicht loslassen kann, aber ich verspreche Euch, ich werde

Euch nicht nerven)

15.09.2008

Gestern sind unsere Babys ins Kinderzimmer umgezogen.

Zum ersten Mal wurde das Essen draußen serviert und noch noch was Neues

gab es zu entdecken, gewolfter Hähnchenrücken, roh serviert schmeckt ja sooooo gut.

Die ersten Pipibäche und Häufchen haben sie draußen gemacht im Sandauslauf.

Heute morgen nach dem Essen (Rinderherz mit Bananen/Apfel/Möhren/Nektarinenbrei)

 haben dann alle vor Kälte geschnattert, also schnell wieder

ins geheizte Kinderzimmer. Jetzt werden sie von den Mamas betüdelt, alle schlafen

auf einer warmen Decke.


Das ist Lacky


Lionheart

12.09.2008

Die Welpen essen nun schon selbstständig Brei aus Obst, Gemüse und Welpenmilch, d.h. dass

sie der Wurfkiste bald entwachsen sind. Am WE werden sie in die Aufzuchträume umziehen,

ab dann trainieren wir die Stubenreinheit.

Eine Hündin und ein Rüde haben noch kein neues zu Hause.

04.09.2008

Großes Unverständnis bei den Welpen und Mama´s, wieso kriegen hier Würmer

eine Kur genehmigt??????


igittigitt, echt ne Frechheit, sone Wurmkur findest zumindest Lionheart


Lacky scheint sich auch zu ekeln, dabei hat Gugi sich soviel Mühe gegeben, den Geschmack
mit Aktimel/Erdbeer zu verbessern


Naja, so schlecht hat es nun auch wieder nicht geschmeckt


Die K´s ließen es sich nach der Wurmkur gut schmecken, Babybrei aus Banane, Apfel, Möhre
und Welpenmilch


Klein Kara hat ordentlich zugelangt


wir versuchen mal zu Zweit in eine Schüssel zu passen


Ach ne, so geht doch besser


Anschließend geht es noch durch die Welpenwaschanlage, Modell Annika

Mama´s und Welpen sind heute das erste Mal seit der Geburt entwurmt, sie scheinen

es gut zu vertragen, alles schläft völlig erschöpft, Essen lernen ist ja soooo anstrengend.

03.09.2008

Heute waren wir mit Gesche zum Fäden ziehen, alles gut verheilt, Narbe kaum noch zu sehen.

Auch klein Kara wurde heute der Faden im Bauchnabel gezogen, sie war voll tapfer, außerdem ist sie nun schon

recht erfahren im Autofahren. Aktuelles Gewicht: 592g, d.h. sie hat in 14 Tagen ihr

Geburtsgewicht verdreifacht!

Diese Bilder sind beim heutigen Welpenschmusen entstanden:


Lexy


Britta mit Kater Mister P und Lexy


Lacky


einige K´Kinder

28.08.2008

Allen geht es gut, die meisten Welpen, so auch klein Klara haben ihr

Geburtsgewicht verdoppelt. Klein Klara wiegt heute 410g!!!! Und hier stelle

ich Euch Kastor vor, der zu seinem Halbbruder Eric nach Frankfurt ziehen wird.

Klein Rudi, der rote Minikater nimmt schnell ein Welpenbad bevor Mama

Gesche ihn rausschmeißt.

Auch die L´s sind fotogen in ihrem Micky Mouse Bett

25.08.2008

Urmel und ihren Welpen geht es sehr gut. Auch Gesches Welpen geht es gut, Gesche

haben wir heute Blut übertragen, da ihre Blutwerte nicht so gut waren.

Otto, der schon ganz erfahrener Blutspender ist, ließ sich für "seine Frau"

gerne 250 ml Blut abzapfen. Gesche geht es nach der Übertragung bedeutend

besser.

21.08.2008

Da Urmel heute Vormittag starke Nachwehen hatte, konsultierten wir

den Tierarzt, das Ultraschall zeigte uns, alles o.k. Auch Gesche ist erstaunlich fit,

sie versorgt ihre Welpen ganz alleine, nur beim Zwergenkind helfen wir ein wenig

mit der Flasche um den großen Gewichtsunterschied zu den Geschwistern etwas zu verkleinern.

Alle 18 Welpen haben einen gesegneten Appetit, fast alle haben schon ein paar Gramm

zugenommen.


Mama Urmel liegt mit ihrer Welpenschar zufrieden in der Wurfkiste

20.08.2008

Gesche hat ihre Welpen per Kaiserschnitt um 10:00h entbunden, da die erste Hündin

durch eine Fehllage nicht durch den Geburtsweg passte. Gesches Kinder sind wie erwartet,

alle schwarz, es waren 6 Rüden und 4 Hündinnen, leider hat es die Hündin die den Weg versperrte,

nicht geschafft. Die Geburtsgewichte bei Gesches Welpen liegen zwischen 192g und 466g.

Gesche schläft noch ihre Narkose aus, die Welpen haben alle schon einen großen Schluck

aus der Milchflasche genommen und liegen nun zusammengekuschelt unter der Rotlichtlampe.


Gesches Kinderschar

Urmel 13:10h 10.) Hündin, schwarz, Vorderendlage, 430g, lachs

Urmel 10:32h 9.) Rüde, gelb, tot geboren

Urmel 09:05h 8.) Hündin, schwarz, Hinterendlage, 396g, flieder

Urmel 08:17h 7.) Rüde, schwarz, Vorderendlage, 450g, mittelgrün

Urmel 06:25h 6.) Hündin, schwarz, Hinterendlage, 384g, rot

Urmel 05:20h 5.) Rüde, gelb, Hinterendlage, 406g, mittelblau

Urmel 03:59h 4.) Hündin, gelb, Hinterendlage, 356g, beige

Urmel 03:09h 3.) Rüde, schwarz, Vorderendlage, 464g, bordeaux

Urmel 02:34h 2.) Rüde, gelb, Hinterendlage, 494g, dunkelgrün

Urmel 02:02h 1.) Hündin, schwarz, Vorderendlage, 420g, rosa

22:50h

Der Countdown läuft, beide Hündinnen sind in der Vorbereitungsphase,

Urmel zeigt schon erste Presswehen.

horizontal rule

12.08.2008

Gesche und Urmel geht es weiterhin gut, Beide haben immer noch einen

gesegneten Appetit, Gesche zeigt seit einigen Tagen Nestbauverhalten,

d.h. sie gräbt tiefe Löcher im Sandauslauf. Das zeigt uns, dass es bald Zeit wird,

die Wurfkisten aufzubauen.

01.08.2008

Heute möchte ich die neuen Wurftagebücher beginnen und unsere Welpenkäufer

wie immer an unseren Erlebnissen teilhaben lassen.

Gesche und Urmel geht es sehr gut und langsam sieht man, dass sie guter Hoffnung sind.

Anfang der Woche haben wir die beiden Hündinnen zusammengeführt. Es klappt ganz gut,

da beide Hündinnen sehr ranghoch in ihren Rudeln sind, hatten wir eigentlich mit

Schwierigkeiten gerechnet, aber beide halten sich zurück, kleine Streitigkeiten lassen

sich schnell schlichten, wir hoffen, dass das so bleibt. Wenn es etwas neues zu berichten gibt,

könnt Ihr es hier lesen.

 

 

horizontal rule

Am Mittwoch den 04.03.  wurde die Wurfabnahme durch die Zuchtwartin

Frau von Klinggräff von 10:30h auf 18:30h verlegt.

Abends treffen wir uns das letzte Mal um 20:00h vor der Abgabe

am 09.03.2009.

Interessenten, die noch nicht bei uns waren, vereinbaren bitte einen Termin

mit uns unter Tel. 02802/2134

horizontal rule

01.03.2009

Heute war der erste große Ausflug, wir trafen und pünktlich um 10:45h bei Gugi und waren um 11:00h

in der Leucht, es erwartete uns bei schönem Wetter ein voller Parkplatz.


Am Start, ein Bild fürs Familienalbum


Das Mama und/oder Papataxi trug die Welpen zu einer schönen Waldwiese


Da flogen erst mal die Ohren


Alle Welpen erkundeten völlig frei das Gelände


Naja sieht hier nur verzagt aus, später zeigte sie noch, wie sie mit ihren Brüdern umgeht.


Der Kommpfiff funktioniert, alle Welpen versammeln sich bei Mama Gugi


Weiter geht´s, eigentlich hatte Gugi ja gesagt Stöcke sind pfui


Naja in Aktion, und willst Du nicht mein Bruder sein, dann hau ich Dir die Fr.... ein!


Gugi macht Musik, aber so feste Welpen lassen sich natürlich nicht vom Klopfen an der
Mülltonne aus der Ruhe bringen, gemeinsam sind wir stark!


Hab ich was verpasst??? Wartet auf mich, ich gehe mit zurück!


Auf dem Rückmarsch, zu Hause angekommen sind die völlig erschöpften Welpen
sofort eingeschlafen, die neuen Eltern haben sich von Gugi bei Kaffee und Apfelstrudel
nochmal die besondere Art unserer Fütterung erklären lassen. Außerdem sprachen wir
noch über die Problematik des gesunden Knochenwachstums.

23.02.2009

Unseren N´s geht es gut, zur Zeit essen sie ca. 3 kg Fleisch pro Tag, sie wachsen und gedeihen gut.

Sir durchlaufen gerade eine sogenannte Angstphase, völlig normal in diesem Alter erkunden sie vorsichtig

Neues, gewohntes betrachten sie manchmal mit einer gewissen Skepsis.

18.02.2009

Heute wurden die Welpen gegen Parvovirose geimpft, eine Impfung, die durch den LCD

nicht zwingend vorgeschrieben ist in diesem Alter. Wir impfen aber schon immer nach der Impfstudie von

Prof. Truyen. Damit beginnen wir die Grundimmunisierung, die mit 7 1/2 Wochen durch die Impfung gegen

Staupe, Leptospirose, Hepatitis und nochmals Parvovirose fortgesetzt wird. Beim Welpenkäufer muß diese Impfung

mit 12 + 16 Wochen nochmals aufgefrischt werden, zusätzlich kann man Zwingerhusten impfen. Unsere Empfehlung

bzgl. Tollwut, erst mit 7 Monaten nach der Zahnung impfen.


Naja wird gründlich durch unsere Tierärztin untersucht, das ist wichtig, denn
jeder Impfling muß gesund sein, sonst darf er nicht geimpft werden.


Den Pieks der Impfung und des Chippens merken die Welpen kaum, wir lenken
die Welpen mit einem Fruchtzwerg ab, wie man an Naja´s verschmierter Schnute
sehen kann.


Auch Niels merkt nix vom Pieks


Auch der Chip wird wie eine Injektion unter der Haut implantiert, er hat ungefär
die Größe eines Reiskorns. Nun ist der Welpe jederzeit mit einem Chiplesegerät
eindeutig identifizierbar. Ich melde die Welpen mit ihren neuen Besitzern in
den nächsten Tagen bei Tasso, dem deutschen Haustiersuchzentralregister
an. Jetzt kann jederzeit der Welpe seinen Besitzern zugeordnet werden.


Hier noch mal ein ganz normaler Gugi´s Kate Tag, alle Welpenkäufer werden
in die Prägephase eingebunden, Kinder und Erwachsene helfen gleichermaßen
den Welpen das selbstständige Essen beizubringen.

17.02.2009

Frühstück: 1 kg Rindfleisch gewolft, 1 Apfel, 1 Orange, 1 Kiwi, 2 Mandarinen, 1/2 Kohlrabi,

2 Bananen, Rapsoel, alles Obst und Gemüse roh, fein püriert, weil Hunde keine pflanzl. Zellwände spalten

können.

16.02.2009

Da die Welpen Daphnes Gesäuge beim Trinken jetzt verletzen, werden sie jetzt auf feste Nahrung

umgestellt. Ich werde jetzt, damit die Welpenbesitzer schon mal spicken können, was sie auch später

füttern können, immer mal wieder den Menueplan hier einstellen:

Heute morgen gab es 1 kg Putenfleisch mit Knochen gewolft, 1 Apfel, 1 Orange, 1 Kiwi, etwas Feldsalat,

3 Bananen, ca. 80g Schmelzflocken, Rapsöl, 1,5ml Schwarzkümmeloel (ist gut für die Bronchien) und 9 ml

Velcote (Afrikanisches Nussoel für die Haut und das Fell) sowie 1 Teelöffel Bierhefepulver und 1 Teelöffel

Mittags:

1 kg Wildfleischrippen gewolft, 1 Apfel, 1 Orange, etwas Feldsalat, 2 Bananen, Dorschlebertran,

2 Erdbeeractimel als Lecker, weil wir die Wurmkur (Fenbendazol) untergemischt haben.

Abends:

1 kg Putenfleisch mit Knochen gewolft, 1 Apfel, 1 Orange, 1 Kiwi, etwas Feldsalat,

3 Bananen,  Rapsöl, das wurde aber nicht mehr aufgegessen, Daphne hat sich gefreut.

 

 

Seealgenmehl.

06.02.2009


Hier gibts Actimel mit Wurmkur, Newton versteht die Welt nicht mehr, Würmer
kriegen ne Kur genehmigt, aber mit Erdbeeractimel schmeckt´s.


Niilo hat es sich derweil in der Ecke gemütlich gemacht und wartet auf sein Legga.


Nemo ist ein wenig skeptisch, was die Waage wohl sagt.


Nando ist sich auch noch nicht sicher, ob er Actimel mit Wurmkur mag.


Wir sind schon ganz dolle Spürhunde und haben Mama´s Leckertasche in der Nase.


Der kleine Niels mag nicht fotofiert werden.


BBBRRRRRR, so sieht man aus, wenn die Wurmkur boah toll klasse legga schmeckt.


Na ja, Naja dagegen posiert schon fast perfekt, eben ganz Mädchen.


Nöb findet sich eigentlich auch ganz schön fotogen.


Umzugsunternehmen Annika + Daphne haben gestartet


Last but not Least, Nöb, auf geht´s ins Kinderzimmer


mit allerlei Spielzeug und ner eigenen Sonne, schön muckelig warm


Nero versucht sich schon mit Apportieren, is aber noch zu schwer.


Und schon eingeweiht, erster Schiß kommt ganz gewiß.
Jetzt machen wir alle ganz doll heia bubu, so hatschipühmäßig.

 

31.01.2009

allen geht es gut, die Prägephase hat begonnen:


Hier wird auf alles geprägt, neue Mama, Stoffhund und eingepackte Katze Käthe.
  

28.01.2009


Seit gestern essen wir aus der Welpenschale, heute gab es Welpenmilch mit
pürierten Bananen, Äpfeln und Zucchini


Ist zwar nicht Mama, schmeckt aber ganz gut


Ich bin der Niels


War ein bißchen viel, aber Mama Daphne eilt zur Hilfe


Ich heiße Naja und bin das einzige Mädchen, ich kann Euch sehen.........

Heute Mittag gab es das erste Mal eine Wurmkur.

25.01.2009

Nach ein bißchen Schisserei sind alle Welpen wieder fit, sie haben wohl den "grünen" Pansen

nicht vertragen, den Mama gefuttert hat, jetzt haben sie schon richtige Halsbänder und der

eine oder andere lünkert schon durch kleine Schlitze, morgen sind sicher schon einige Äuglein offen.


Noch hat unser einziges Mädchen ein dicke Knubbelnase


Essen ist schöööööön


Pipi kann ich schon ganz alleine

17.01.2009


Allen Welpen geht es gut und alle haben zugenommen


Nur Daphne quälen die Nachwehen, aber sie hat einen guten Appetit und säugt
fleißig ihre Welpen

14.01.2009

Wieder haben die Welpen gut zugelegt und den ersten Besuch gut überstanden.

13.01.2009

Mama und Welpen geht es gut, alle Welpen haben in den ersten 24 Lebensstunden

zwischen 30 + 60g zugenommen.

12.01.2009

16:38h 10.) Hündin, choko, 432g, leider tot, VEL, mit Nachgeburt

15:25h 9.) Rüde, choko, 430g, schwarz, HEL, mit Nachgeburt

15:08h 8.) Rüde, choko, 400g, gelb, VEL, mit Nachgeburt

Die letzten beiden Welpen kamen sozusagen, während Mama schlief

14:45h 7.) Rüde, choko, 384g, lachs, HEL, mit Nachgeburt

14:42h 6.) Rüde, schwarz, 390g, grau, VEL, ohne Nachgeburt


Daphne nach 4 Welpen, noch frisch und völlig begeistert


Die junge Dame ziert ein riesiger weißer Brustfleck in Form eines Ahornblattes


Ich bin da


und habe großen Hunger

14:03 5.) Hündin, choko, 396g, rosa, VEL, mit Nachgeburt

13:50h die fehlende Nachgeburt

13:45h 4.) Rüde, choko, 420g, grün, HEL, mit Nachgeburt

13:08h 3.) Rüde, choko, 398g, dunkelblau, VEL, mit Nachgeburt


Daphnes bevorzugte Gebärstellung, man lernt nie aus, bei noch keiner Geburt
vorher habe ich so was gesehen. Beim ersten Welpen habe ich helfend eingegriffen
indem ich bei einer Presswehe den Kopf den Welpen gefasst habe und mit sanfter Gewalt
drehend den Rest des Welpen entwickelt habe.


Sofort nach der Geburt suchte der Welpe die Zitze und fing an zu saugen


Nr. 2 kam in der sog. Defäkationsstellung

12:41h 2.) Rüde, choco, 444g, rot, VEL, mit Nachgeburt

12:22h 1.) Rüde, schwarz, 466g, orange, VEL, ohne Nachgeburt

10:45h die Zervix verstreicht, (der Schleimpfropf der den Geburtsweg während der

Trächtigkeit vor Keimen von Außen geschützt hat, löst sich auf und geht ab)

Die Eröffnungswehen werden jetzt stärker, Fruchtwasser geht ab

Um 8:00h hatte Daphne eine Temperatur von 36,9°C,

um 9:00h 37,1°C, wenn die Temperatur wieder auf "normal" ca 38°C angestiegen ist, können

wir in den nächsten Stunden mit dem 1. Welpen rechnen.

horizontal rule

Seit 17:00h ist Daphne dabei, sich auf die Geburt vorzubereiten, d.h. sie scharrt,

sie hechelt und verlangt ganz oft nach draussen.

11.01.2009 03:35h

Daphne wird unruhig

10.01.2009 22:55h

Noch alles ruhig hier, Daphne liegt völlig entspannt auf dem Rücken in ihrer Wurfkiste.

Wir können wohl alle noch mal ne Mütze voll Schlaf nehmen.

09.01.2009

Daphne ist nun kugelrund und mäkelt seit gestern am Essen rum, was aber bei der bevorstehenden

Geburt völlig normal ist. Sie meckert auch hinter mir her, wenn ich weggehen möchte, d.h. für mich,

ab heute habe ich Stubendienst, ab sofort gibt Daphne den Ton an, was passiert.

Heute Mittag war sie aber noch zu einem kleinen Photoshooting bereit:


Huhu, ich bin´s, Eure Daphne! Wer hat hier gesagt, ich bin dick?


Das was aussieht wie ein Medizinball ist ne Welpenwippe,
die lass ich mir patentieren.

24.12.2008

Daphne sieht man jetzt an, dass sie trächtig ist. Der  Bauch rundet sich.

Am Donnerstag den 01.01.2009 um 11:00h lädt Daphne die zukünftigen Welpeneltern

zum "dicke Bauch Streicheln" ein. Bitte alle Interessenten kurz per e-mail melden,

ob noch Interesse an den Welpen aus diesem Wurf besteht.

Interessenten, die noch nicht bei uns waren, vereinbaren bitte einen Termin

mit uns unter Tel. 02802/2134

horizontal rule

horizontal rule

28.12.2008


Heute morgen trafen wir uns bei knackig kaltem, aber superschönem Wetter
um den 1. Ausflug mit den Welpen zu machen.


Per Mama/Papa-Taxi ging es bis zur Waldlichtung auf dem Arm, hier dürfen die Welpen
zunächst mal ganz alleine die Umwelt inspizieren.


Ohoh, lass das lieber Mama Gugi nicht sehen, Stöcke sind ja für Hunde so gefährlich,
heute haben wir das einfach mal ignoriert, demnächst werden wir versuchen,
den Bringtrieb in andere Kanäle zu leiten.


Trotzdem, hach wie süüüüß


Uih, ein Mülleimer, Gugi hat ganz schön Radau mit dem Ding gemacht, aber uns kann sie
damit nicht erschrecken, schade dass wir noch zu klein sind, ich würde ja schon gerne
wissen, was da so Schönes aufbewahrt wird.


2 die sich gestritten haben


Gugi läutet den Rückzug an, noch sind die Welpen fit und dürfen ein Stück zurück
zum Parkplatz laufen.


Da hat einer angst, den Anschluß zu verpassen

Die Hundekinder, deren Eltern heute nicht konnten, wurden von den Anderen
für diesen Ausflug adoptiert, das hier ist Moon, völlig erschöpft.


Klein Mylo wird, glaube ich schon ganz feste von der neuen Mama geliebt.


Nun geht es wieder in die große rollende Höhle, Mattheo hat wohl noch nicht
genug und möchte wieder aussteigen.


Nur für Mama Andrea, ein Standbild von Moon


und ein kleines Porträt.


Steffi erklärt gerade die Waschmaschine, wahrscheinlich werden diese Beiden
 perfekte Haushaltshilfen.


Askan bäumt sich ein letztes Mal auf, nun ist auch er eingeschlafen, die Welpen
sind völlig erschöpft, heute höre ich sie nicht spielen, während ich das hier mache.

 

25.12.2008

Heute Morgen gab es zum Frühstück 1,5 kg Rinderhack an Bananen/Apfel/Möhren/
Kiwi/Feldsalat/Clementinen/Olivenoel-Pampe mit Magerquark verfeinert.


Heute morgen war das Kinderzimmer ganz sauber, kein Pipi und kein Häufchen
mehr zu finden.


Boah ist das legga


Pipi wird nur noch draussen gemacht


Mit Papa Häufchen sammeln macht Spaß, Papa fängt Häufchen, die Babys
fangen Schüppe und Hacke


Wo ist denn nun das Christkind?? Oder bringen unsere Eltern das morgen mit?

17.12.2008

Heute sind die Welpen gegen Parvovirose geimpft worden. Danke Anna und Iris für Eure Hilfe.


Noch ist alles o.k. Tante Nina horcht erst mal ab.


Mit dem "Spekuliereisen" in die Ohren schauen tut auch noch nicht weh.


Cody ist voll tapfer, dank Anna´s beruhigender Hände


John Boy merkt das Impfen gar nicht, Fruchtzwerge lenken super ab.

14.12.2008

Der Speiseplan sah heute so aus:

Frühstück: 1000g Rinderhack mit Obst/Gemüsepampe aus 3 Bananen, 6 Rosenkohl, 1 Kiwi,
1 Orange, 1 Apfel, 1 Stück Butter, Meersalz

Mittag: etwas spät, da wir Auto gefahren sind 1000g Wildrippe gewolft, 3 Bananen, 6 Rosenkohl,
1 Kiwi, 2 Mandarinen, 50 g Feldsalat, 1 Apfel, Mazola Maiskeimoel, Meersalz

Abends: 1000g Rinderherz gewolft, 2 Bananen, 6 Rosenkohl, 60g Feldsalat, 1 Orange, 1 Zucchini,
1 Apfel, Mazola Maiskeimoel

Nach dem Autofahren waren wir im groooßen Auslauf


Morris genießt das Mama Taxi


Hier sind die Welpen gerade abgesetzt


Heute sind die Welpen 5 Wochen alt, der "Komm"-Pfiff klappt perfekt, die neuen
Welpeneltern staunten nicht schlecht und waren tief beeindruckt.

13.12.2008

Morgens war dann die heiße Schlacht am kalten Buffet angesagt, alle waren völlig ausgehungert
und fielen über den Pansen (1000g) mit ein bißchen Obst+Gemüsematsche her.
Mittags gab es dann 1000g Kaninchenhack gewolft mit Pampe aus 3 Bananen, 1 Orange, 1 Kiwi,
5 Rosenkohl, 1 Zucchini, 1 große Möhre, 1 Apfel mit Rapsoel und Meeressalz.

Abends:
1000g Rinderhack mit Pampe aus 3 Bananen, 1 Orange, 5 Rosenkohl, 1 Zucchini , 1 Apfel mit
einem Stück gute Butter.
 

12.12.2008

Das Abendessen:

wie Mittags, also Fischesser werden das nicht, mittags haben sie nur einmal die Nase reingesteckt,
dann durfte Gwendy sich gütlich tun, abends haben sie dann angewidert etwas gegessen, sich
aber dabei geschüttelt.

Das Mittagessen:

1000g Seelachsfilet püriert an Gemüse-Obstpampe bestehend aus 100g gute Butter, 2 Bananen,
2 Saftorangen, 1/2 Zucchini, 1 Apfel, 6 Rosenkohl und 50g Feldsalat.

Das Frühstück

sah heute morgen so aus, 1000g Rindergehacktes an Obst und Gemüsequark ( 2 Eßlöffel Rapsoel, 2 Bananen,
250g Magerquark, 1 Kiwi, 2 Mandarinen, 1/2 Zucchini, 50g Feldsalat, 1 Apfel und eine Hand voll gefrostete
Brombeeren) Das Obst und Gemüse muß, wenn es roh gefüttert wird und das ist ja der Sinn
beim Barfen (biologisch artgerechte Rohfütterung), immer püriert sein, da Hunde pflanzliche
Zellwände nicht spalten können. In der Natur würden diese Stoffe durch die Beutetiere
im Magen vorfermentiert werden. Wird grüner Pansen oder Blättermagen verfüttert, kann man
sich das pflanzliche Futter sparen, denn es ist im Pansen enthalten. Die erwachsenen Hunde
erhalten aber höchstens 1 X pro Woche Pansen oder Blättermagen ( die meisten Hunde
pupsen nach Pansen und Blättermagen, die Geruchsbelästigung ist dann doch erheblich)
Der Obst und Gemüsebrei muß immer pflanzliches Fett (Oel) enthalten, damit die
fettlöslichen Vitamine gespaltet werden können.

Gwendy ist traurig, die Welpen haben nix übergelassen, die beiden Schüssel sind wie gespült.

 

11.12.2008

Heute morgen gab es 500g Kaninchenrücken gewolft (mit Knochen) an Obst-Gemüsepampe
aus 3 Bananen, 1 Apfel, 2 Klementinen, 1 Kiwi, 1/2 Schlangengurke mit Schale, 50g Feldsalat mit
Olivenoel.

Mittagessen: 1000g Rindergehacktes an Obst-Gemüsepampe aus 2 Bananen, 1 Apfel, 1 Zucchini geschält,
1 Kiwi und 50g Feldsalat mit Olivenoel und Meersalz.

Abendessen wie morgens

Mama und die anderen erwachsenen Hunde bekamen Barfkrokette (Bananen, Äpfel, Möhren,
Kartoffeln und grüne Bohnen in extrudierter Form) mit Buttermilch, Rapsoel,
1 Hühnerei mit Schale + Hähnchenhälsen.

10.12.2008

Auf besonderen Wunsch meiner Welpenkäufer werde ich hier ganz speziell den Menueplan
unserer Welpen täglich veröffentlichen: heute gab es:

Erst mal oh Schreck, Ernst hat vergessen das Fleisch aus der Tiefkühltruhe zu holen!
Das Problem für das Frühstück der Welpen war ziemlich schnell gelöst, es gab
für die Wilde 13, deren Gewichte heute zwischen 2420g und 3120 lagen, folgendes Menue:

4 rohe frisch gelegte Hühnereier mit Schale in Welpenmilchhaferbrei mit 3 Bananen, 1 Möhre,
1 Zucchini, 1 Kiwi, 1 Apfel, 1 Schuss Olivenoel.

ratze putz aufgefressen

Mittagesessen:
1 kg gewolftes (durchgedrehtes) Rinderherz an Bananen ,- Möhren-Apfel-Mandarinenpampe
mit Olivenoel + ein paar Bröckchen Meersalz (weil wegen zuviel Welpenmilch ein paar breiige
Häufchen), wieder mit Stumpf und Stiel aufgefuttert.

Abendessen:
1 kg Rindergehacktes an Bananen ,- Möhren-Apfel-Mandarinenpampe mit Olivenoel + Feldsalat
+ Wurmkur, die mit diesem Menue ohne Widerworte einfach mit verschlungen wurde.

Für die Mama, die wir nun abstillen wollen, gibt es ab jetzt nur noch normale Menge:

150g Amaranthflocken in Wasser eingeweicht mit 1 Eßl.Olivenoel, 2ml Velcote (afrikanisches Nussoel)
0,3ml Schwarzkümmeloel, 1 Putenhals ca. 500g
 

10.12.2008

Endlich hat Gugi mal wieder Zeit die HP zu aktualisieren. Wir sind letzte Woche Mittwoch

schon in unser eigenes Kinderzimmer umgezogen. Boah ist das toll, soviel Spielzeug, ein Schwein

das grunzt, ein Spanferkel was quietscht, wenn man drauf tritt, ein Ball, ein Knotentau und vieles mehr.

Wir haben sogar eine eigene Terrasse, wenn Gugi pfeift, können wir durch eine Welpentür direkt

nach draussen und immer gibt es dann legga Essen.


hier sind wir schon fast fertig mit mampfen.


Wenn wir dann wieder ins Warme wollen, ist die Tür versperrt. Drinnen brummt
es dann so komisch, Gugi hat uns erklärt, dass Elke oder Gudrun wieder den
Staubsauger quälen. Armer Staubsauger!


Wir dürfen auch erst wieder rein, wenn alle Pipi und Häufchen gemacht haben,
Mica hat versucht die Futterschüssel zu treffen, aber fast vorbei ist auch daneben.


Endlich durften wir wieder rein ins Warme, alles ist ganz sauber,
aber höchstens ein paar Minuten


John Boy (rechts) grüßt seine Schwester Sabine und Jürgen

02.12.2008

Badetag!


Iiiiihhh, bäh, Badewasser schmeckt nicht gut, aber schon warm ist es am Popo


Bin knatschig, wurde nicht gefragt, ob ich baden will, aber Tante Dorthe
rubbelt mich schön trocken.


guckt mal, ich kann schon ganz alleine ins frisch gemachte Bett pieseln


Moon nimmt es gelassen, patschnass aber sauber


Baden macht hungrig und Gwendy meint, gebadet schmecken Babys besser.


Satt und müde, so schläft es sich gut unter der Wärmelampe

01.12.2008

Gwendy ist ziemlich sauer, die Welpen lassen ihr nichts von dem leckeren

Welpenbrei aus Banane, Apfel, Welpenmilch und Schmelzflocken über. Wenn sie

auch was von dem leckeren Brei abbekommen möchte, bleibt ihr eigentlich nur, die verschmierten

Welpen zu putzen, was sie gerade nach dem Frühstück der Welpen auch gründlich getan hat.

Für Mittwoch ist der Umzug der Welpen ins große Spielzimmer mit Spielzeug und

direktem Zugang zum Sandauslauf, geplant.

28.11.2008

Wir können schon wieder was Neues: Milchbreischwimmen


Heute morgen gab es den Welpenbrei nicht mehr in der Flasche, hier geht es noch
ziemlich gesittet zu, erst mal schauen, was das ist, mmmhhh legga,
Welpenmilch mit Schmelzflocken, Banane und Möhre.


Wir sind Naturtalente, Köpfchen über den Rand, Nase runter und los geht´s


Cody hat es wohl gut geschmeckt, er sieht aus, als hätte er den Brei selbst zubereitet.


Bloß nix umkommen lassen, putzt Du mich dann putz ich Dich

27.11.2008

Unsere Püper entwickeln sich zu Vielfraßen, eben echte Labikinder. Wir können jetzt

schon alleine Pipi und Häufchen machen, wohl mit kleinen Unfällen (umkippen ins Häufchen),

aber immerhin schon ohne Mamas Hilfe. Dafür muß Gugi jetzt schon mal die Häufchen

wegräumen. Die Wurmkur wurde von allen Welpen gut vertragen und gleich gibt es nochmal

Paste. Mama Gwendy hatte sich heute ne Stunde frei genommen und ist mit zum Dummytraining

gefahren und durfte sogar das eine oder andere Mark (geworfenes Dummy) oder

Blind ( verstecktes Dummy) holen. Gestern waren wieder viele unserer neuen Welpeneltern

zum Welpenschmusen hier, das freut uns sehr, denn so kann man sich ein wenig besser

kennen lernen und der Abschied in 5 1/2 Wochen fällt uns nicht so schwer.

26.11.2008

Heute morgen hat sich das Trinkverhalten der Welpen stark verändert, sonst kam ich morgens mit

800ml Brei aus, heute durfte ich die gleiche Menge noch mal machen, dann erst waren

alle Welpen satt. D.h. die Welpen haben heute morgen 2 Bananen, 10 Eßl. Welpenmilchpulver

und 10 Eßl. Schmelzflocken weggeputzt. Wiegen werden wir die Welpen erst heute

Abend, denn da steht die erste Wurmkur an. Ich freue mich schon auf die Hilfe der

neuen Papas und Mamas. Hier schon einmal ein paar Bilder von heute:


jetzt sind alle Augen offen


Schwesterchen und Brüderchen, Montana Moon + Mylo

 

24.11.2008

Allen geht es gut, die Gewichtstabelle wird im Moment angeführt von Schwarzbändchen, (John Boy)

mit 1550g eng gefolgt von hellblau (Cody?) mit 1540g. Das leichteste Mädchen ist rosa May

mit 1240g. Alles in Allem sind es ganz schöne Wonneproppen

19.11.2008

Heute haben alle Welpen das Geburtsgewicht gedoppelt, allen geht es gut,

auch Gwendy geht es von Tag zu Tag besser, der Appetit ist auch schon viel besser.

Hier ein paar neue Bilder


Werde ich Montana Moon?


Gwendy ist eine fleißige Mama, ständig säugt sie, putzt die Wurfkiste und Welpen,
am Freitag geht es zum Fäden ziehen.


Ich bin erster und kann Euch sehen!!!

17.11.2008

Allen geht es gut, heute morgen haben die Welpen 500ml Welpenmilch aus der Flasche genommen.

So kann ich Gwendy ein wenig beim Füttern unterstützen.

12.11.2008

Alle Welpen haben das Geburtsgewicht jetzt überschritten. Gwendy ist wieder

einmal vorbildliche Mama, sie liegt gerade zufrieden mit sich und den

Welpen in der Wurfkiste. Sie könnte einen besseren Appetit haben, aber ich bin zuversichtlich,

das kommt noch.

10.11.2008

Mama und Welpen geht es gut, ein paar Welpen haben sogar schon ein paar Gramm

zugenommen, andere haben etwas abgenommen, das ist aber völlig normal. Gugi

hilft ein wenig mit der Flasche, alle Welpen nehmen die Welpenmilch

gut an. So kann ich Mama Gwendy bei dieser großen Welpenschar

ein wenig helfen.

09.11.2008

Bitte erst morgen anrufen, Gwendy erwacht gerade erst aus der Narkose und braucht

unsere ganze Aufmerksamkeit, die Welpen liegen versorgt und von uns

mit der Flasche gefüttert unter der warmen Rotlichlampe.

Nachdem Gwendy sich eine lange Pause gegönnt hatte und die Geburt dann stagnierte,

fuhren wir zur Kontrolle zu unserem TA, eine Röntgenaufnahme ergab, 2 Welpen

liegen noch im vorderen Bereich der Gebärmutter. Der sofort eingeleitete

Kaiserschnitt rettete uns die Welpen.

17:13h Rüde, schwarz, 398g, schwarz, Kaiserschnitt

17:12h Hündin, schwarz, 358g, pink, Kaiserschnitt

10:09h 11. Rüde, schwarz, 410g, braun, Hinterendlage, ohne Nachgeburt

8:27h 10. Rüde, choco, 394g, orange, Hinterendlage, ohne Nachgeburt

Dieser kleine Chocobomber bereitete uns etwas Kummer, ein Beinchen war

nach vorne gebogen, ich konnte den Welpen aber zurückschieben und dann

konnte ich mit einer starken Wehe den kleinen Mann entwickeln.

7:54h 9. Rüde, schwarz, 408g, dunkelgrün, Vorderendlage, ohne Nachgeburt


Huhu, hier bin ich, Tante Mirjam´s Patensohn


Das ist Mirjam, unsere Tierärztin, die gerne mal eine Geburt via naturalis
erleben wollte (sonst sieht man sich ja immer nur zu Kaiserschnitten), das
ist "ihr" Erstgeborener und selbst entbundener Welpe.

6:45h 8. Hündin, schwarz, 384g, lila, Vorderendlage, mit Nachgeburt

5:59h 7. Rüde, choco, 428g, hellblau, Hinterendlage, ohne Nachgeburt

5:50h 6. Rüde, choco, 410g, flieder, Hinterendlage, mit Nachgeburt

 


ein Welpe wird geboren


klatschnass und glibberig, das Hinterteil noch in der Eihülle


aber Durst haben wir schon

5:05h 5. Welpe, Rüde, choco, 418g, gelb, Hinterendlage, ohne Nachgeburt

4:44h 4. Welpe, Hündin, schwarz, 424g, hellgelb, Vorderendlage, mit Nachgeburt

4:34h 3.Welpe, Rüde, schwarz, 434g, bordeaux, Hinterendlage, ohne Nachgeburt

4:04h 2.Welpe, Hündin, schwarz, 408g, rosa, Hinterendlage, mit Nachgeburt

2:35h das erste Baby kam völlig unspektakulär mit Zervix (das ist allerdings ungewöhnlich
 und Gwendy machte mir das jetzt das 2. Mal)es ist ein schwarzer Rüde und
 kam in Hinterendlage, nun trägt er ein dunkelblaues Bändchen.

Es werden Sonntagskinder,
um 01:55h zeigt Gwendy erste Presswehen, es ist damit zu rechnen,

dass der erste Welpe in den nächsten 2 Stunden fällt. Vielleicht auch etwas früher,

sie presst jetzt vehement.

08.11.2008

Der Endspurt beginnt, um 14:00h war Gwendys Temperatur auf 37,1°C gefallen, nun

verlangt sie ständig nach draussen, die Temperatur steigt wieder, was uns anzeigt, dass

die Geburt unmittelbar bevorsteht. Wir rechnen am frühen Morgen mit den ersten

Welpen, also Kaffee kochen und auf eine lange unruhige Nacht vorbereiten.

Wir werden zeitnah berichten.

02.11.2008

Gwendy hat Senkwehen, heute geht es ihr gar nicht gut. Aber der Besuch

einiger Welpeninteressenten und Ulli + Sieglinde haben sie etwas aufgemuntert.

So haben wir verpaart

  

Amandus van´t Balkenhof         X             Bgwendy van´t Balkenhof  

Hier ein erstes Bild der Welpen

 

horizontal rule

30.03.2008

6 Der I-Kinder sind schon abgeholt, wir wünschen unseren Hundekindern

und ihren neuen Besitzern ein langes, gesundes Leben und das ganze

Glück dieser Erde beim Abenteuer Hund!

24.03.2008

Obwohl wir immer noch an den kleinen Jupp denken müssen, die anderen Welpen

fordern ihr Recht ein. Das Leben geht weiter. So trafen wir uns heute zum Osterspaziergang

in der Leucht. Was für ein Abenteuer für unsere Kleinen, sahen sie doch heute ihren ersten Schnee.


Hier geht es los, alle Welpen sind noch sicher auf dem Arm
ihrer Besitzer


Alle Welpen haben auf der Waldlichtung ausgiebig gespielt,
Gugi zeigt den Besitzern, dass der kommpfiff gut funktioniert,
trotz der großen Ablenkung kommen die Welpen auf den
geprägten Pfiff zügig zu Gugi


Müde, aber tapfer geht es auf dem Armtaxi zurück zum Auto


Geschafft, alle Welpen sitzen wieder im "Hundegefängnis" Autobox,
zu Hause angekommen, waren fast alle Welpen eingeschlafen.

20.03.2008

Der kleine Jupp ist heute Mittag über die Regenbogenbrücke gegangen, wir sind unendlich traurig.

Er hatte eine Darminvagination, leider konnte die durchgeführte

Not OP ihn nicht retten, wir sind sehr traurig.

Den anderen Welpen geht es gut.

13.03.2008

Alle Welpen sind heute gechippt und gegen Parvovirose geimpft worden


zuerst kommt die eingehende Untersuchung


 


dann wird gechippt und geimpft


alle waren ganz tapfer, sogar klein Jey Jey hat super still gehalten

12.03.2008

Heute gehen die I´und J´s eine WG ein

10.03.2008

Endlich mal wieder Bilder

Die J-Kinder am 01.03. Badetag

und am 09.03. Besuch ist da

und die I´s beim Ausflug in  den großen Auslauf

Mama dreht am Rad vor Freude


Indi

27.02.2008

Allen geht´s gut, die I´s sind ins Kinderzimmer umgezogen


ist das hier klasse, wir haben sogar Spielzeug und gaaaanz viel Platz

Die J´s essen nun auch schon alleine,


und nachher sehen wir dann so aus, das Vollbad war uns sicher

20.02.2008

Wir haben den gestrigen Schock nun etwas überwunden und müssen zur

Tagesordnung zurückkehren, allen Welpen und den Mamas geht es gut.


So sah es heute morgen bei den I´s aus, erster Versuch der

Zufütterung. Viel gegessen haben sie nicht, Mama Neele

versorgt einfach zu gut, die Welpen haben keinen Hunger.


Anders bei den J´s, die haben Kohldampf und haben heute

morgen 700ml Welpenmilch verputzt

Bei den I´s sind alle Augen offen, die J´s blinzeln vereinzelt

19.02.2008

Wir sind unendlich traurig, gerade ist eines unserer J-Kinder völlig unerwartet, das schwarze

Mädchen mit dem rosa Bändchen, gestorben. Sie lag einfach, eingekuschelt

zwischen ihren Geschwistern. Nun bringen wir sie ins

Veterinäruntersuchungsamt, damit sie auf die Todesursache untersucht wird.

 

15.02.2008

Bei uns ist alles fit, alle Babys nehmen gut zu, bei den I´s sehen

wir die ersten geschlitzten Augen, am WE werden die Augen wahrscheinlich

aufgehen.


Ein Kessel Braunes, die I´s warten im Korb auf das frisch gemachte Bett


Bordeaux, ein propperes Kerlchen


Huhu, Mama Kerstin, hier spricht Grete


Maaaaaaaamaaaaaaaa

Und nun die J´s

Sie werden von Mama Gugi mit der Flasche unterstützt, Honey hat nach dem Kaiserschnitt

nicht ganz soviel Milch, wenn die Babys Hunger haben, gibts halt Flaschenmilch


Unser Silberling beim Zufüttern


Hier wartet ein Kessel Buntes auf´s frische Heiabett


Alle schlafen zufrieden weiter

12.02.2008

Nach dem die ersten Startschwierigkeiten überwunden sind, nehmen

die J-Kinder gut zu.

Den I´s mußte ich heute das erste Mal die Nägel schneiden,

Mama Neele ist schon ganz wund gekratzt.

06.02.2008


back home, alles wieder gut, Honey wieder ganz Mutter

Ich reiche nochmal schnell die Geburtsgewichte der J-Kinder nach:

1. Rüde, choco, grau, 456g

2. Rüde, choco, beige, 448g

3. Hündin, choc, hellblau, 358g

4.Hündin, schwarz, dunkelgrün, 436g

5. Rüde schwarz, oliv, 490g

6. Hündin, schwarz, rosa, 406g

7. Rüde, schwarz, dunkelblau, 486g

8. Rüde, schwarz, orange, 366g

9. Rüde, schwarz, gelb, 438g

Um 20:00h ist hier alles im grünen Bereich, Honey säugt ihre Welpen, Neeles

Welpen haben alle zugenommen. Gugi ist ab sofort erreichbar,

am Donnerstag aber erst ab 20:30h

horizontal rule

Um 3:30h verliert Honey grün gefärbtes Fruchtwasser, das heißt Alarmstufe

rot, unsere TÄ durch techn. Defekt nicht erreichbar. Noch schnell eine SMS

auf´s Tierarzthandy, tja und dann hieß es warten. Honey erbrach sich alle paar Minuten.

Um 7:00h rief Mirjam mich an, wir verabredeten uns in der Praxis für

7:30h, schnell Annika geweckt und den Kaiserschnittkorb gepackt, Wärmflaschen,

ganz viele Gästetücher zum ins Leben rubbeln und alle verfügbaren Freunde informiert,

Ulli, Kerstin und Traudel kamen direkt in die Praxis.

In der Praxis mußten wir erst mal Honeys Kreislauf stabilisieren, den Welpen

ging es noch so lala, wie wir im U-Schall sehen konnten. Dem Welpen, der schon im

 Geburtskanal steckte, räumten wir eigentlich keine Chance mehr ein.

Honey erbrach sich weiter, selbst als sie in Narkose war immer und immer wieder.

Gingen wir zuerst von einer primärem Wehenschwäche aus, mußten wir revidieren,

als der Bauch auf war. Es war schon sehr viel Fruchtwasser durchs Gewebe in

den Bauchraum gelangt, Diagnose Schwangerschaftsvergiftung. Nun wurde

die Sache für uns logisch. 9 Welpen trug Honey in ihrem Bauch und so

wie ich es von unserem Praxisteam gewohnt bin, alle 9 leben.

Das Mädchen, welches im Geburtskanal lag, mußten wir zwar reanimieren,

aber jetzt geht es ihr gut, ist rosarot durchblutet und knatscht.

Honey schläft gerade ihren Rausch aus.

Es sind 1 choc. Hündin; 2 choc. Rüden; 2 schwarze Mädchen; und 4 schwarze Jungs


Das OP-Team, Andrea links, Mirjam rechts und Gugi beruhigt
die noch nicht ganz narkotisierte Honey


Das OP-Feld


Honey, schon ans Narkosegerät angeschlossen, also sind die Babys schon
raus, leider davon keine Bilder, aber da wurde Ulli dringender an der
Welpenfront gebraucht denn an der Cam.


Der letzte Stich der 3 Naht, nun kommt nur noch eine Hautnaht
drauf und dann dürfen wir Honey wieder mit nach Hause nehmen.


Ernst rubbelt fleißig das wiederbelebte Mädchen weiter


Hier müssen wir die Nabelschnur noch abbinden, dann kann die Klemme ab.


Das Geburtshelferteam  oder die Babytanten Kerstin, Traudel, Gugi,
Annika, von Ernst sieht man nur die Beine und Ulli leider gar nicht.


zu Hause gab es erst mal einen tiefen Schluck aus der Pulle


Mama Honey schläft ihren Rausch aus

Auf diesem Weg noch mal herzlichen Dank allen Helfern, Danke

das ich auf meine Freunde zurück greifen kann

 

05.02.2008

Honey zeigt seit 2 Stunden Nestbauverhalten, es geht los

04.02.2008

Mama und Welpen geht es gut

03.02.2008

Der Wahnsinn geht weiter

17:08h 9. Welpe, Hündin, 458g, gelb, Vorderendlage

horizontal rule

Nach einer weiteren 4 stündigen Pause haben wir es erneut mit einem Wehentropf probiert,

leider ohne Erfolg, gegen 17:00h werde ich also wieder zum TA fahren

und werden noch mal eine Röntgenaufnahme, könnte sein, es war nur noch ein Welpe.

Das ist uns schon einmal passiert, dass wir 2 Welpen gesehen haben, wo nur einer war

(Bild verwackelt). Das wäre uns natürlich die liebste Variante. Also

Daumen bleiben bitte weiter gedrückt.


Als Entschädigung für lange Warten hier ein paar Bilder;

ein Welpe wird geboren


Mittendrin, Neele nimmt schon mal ein Welpenbad


8 putzmuntere Schokokinder, Mama Neele ist erschöpft,

wenn wir vom TA kommen, werde ich sofort weiter berichten

horizontal rule

Hier überschlagen sich die Ereignisse, dramatische Aktionen laufen, aber eins ist sicher, die Hündin in Pink wird Irjam heißen, nach ihrer Lebensretterin Mirjam, unsere TÄ hat sich mit mir auf das Abenteuer, wir versuchen die letzten beiden Welpen auf natürlichem Wege, nach 4 1/2 Stunden Wehenpause und schlechtem Herzschlag der Welpen zu bergen. Lady in Pink geht es super gut, danke Mirjam, hoffentlich schafft es Nr. 9 auch noch, drückt uns die Daumen.

10:19h 8. Welpe, Hündin, pink, 448, Vorderendlage

04:57h 7. Welpe, Rüde, mint, 464g, Vorderendlage

02:04h 6. Welpe, Hündin, oliv, 522g, Hinterendlage

01:25h 5. Welpe, Hündin, orange, 446g, Vorderendlage

0:02h 4. Welpe, Hündin, dunkelblau, 436g, Vorderendlage

02.02.2008

23:53h 3.Welpe, Rüde, dunkelgrün, 448g, Hinterendlage

22:55h 2.Welpe, Hündin, rosa, 470g, Vorderendlage

22:06h 1. Welpe, Rüde, bordeaux, 498g, Vorderendlage

10:55h es geht los, Neele trifft Geburtsvorbereitungen, die Zervix verstreicht, das

ist der Schleimpfropf, der die Gebärmutter vor Eindringlingen (Bakterien) schützt und verschließt.

Dennoch kann es noch Stunden dauern, bis der 1 Welpe geboren ist. Wie alle Hündinnen

hechelt Neele nun stark, zeitweise legt sie sich wieder zum Schlafen hin.

30.01.2008

Immer noch alles ruhig hier, Neele schläft zusammen mit

Käthe in Gugi´s Bett

26.01.2008

Neele wuchtet ihren  Bauch immer noch in Gugi´s Bett

Und hier meine Kaffeenasen

18.01.2008

Honey und Neele zeigen dicke "Bäuch"


Neele


Honey

14.01.2008

Nachdem wir am 02.01. vom Ultraschall kamen zogen Honey und Neele
mit Gugi in die Futterküche ein. Die Beiden vertragen sich recht gut, obwohl sie
nicht wirklich kennen. Gesche und Eureka, ihre Rudelgenossen sind auch ins Hundehaus
eingezogen, allerdings in die anliegenden Hundezimmer, damit die beiden trächtigen Hündinnen nun
genügend Ruhe und unsere ganz Aufmerksamkeit genießen können. Neele und Honey geht es gut,
nerven Gugi ein bißchen mit ihren unterschiedlichen Gelüsten. In Einem sind sie sich einig,
sie fixieren mehrmals am Tag die Kaffeemaschine und verlangen Kaffee, aber das kennen wir ja schon.
Langsam sieht man auch die Trächtigkeit, das Gesäuge wächst und die Bäuchlein werden dicker.

 

Alle Babys sind in ihrem neuen zu Hause, aber am Samstag den 24.11.2007

gibt es schon ein Wiedersehen um 13:00h zur Welpenspielstunde

horizontal rule

Heute war es nun soweit, das Fotoshooting kurz vorm Abschied,

danke Thomas für die schönen Bilder

Halma


 

Hannes

Hanouk


 

Hardy


Hedwig

Helena

 

Herbie

Hey Lolle


Holli

Hope

Und last, but not least: Hugh

horizontal rule

Wer Interesse an einem Welpen aus unserer Zucht möchte, sollte sich

bei uns melden und einen Termin ausmachen.

Die Welpen aus diesem Wurf sind vergeben

Tel. 028022134

horizontal rule

10.11.2007

Wandertag bei den Welpen, wir sind alle im Gugimobil zur Leucht

gerollt und da hatten wir einen tollen Nachmittag. Unsere neuen Eltern

haben Taxi gespielt und haben uns zu einer Waldlichtung getragen.

Dort haben wir dann aber heftig viel Arbeit gehabt, die Zweibeiner

hatten ganz viel Müll neben einen Abfalleimer geworfen, aber das Müllräumkommando

vom H-Wurf von Gugi´s Kate funktionierte perfekt, leider waren wir so schnell, dass

es davon gar keine Bilder gibt.

hier sind wir schon fertig,

hier noch auf Erkundungstour

und dieses Bild könnte man doch unter herbstliche Impressionen

schon fast als Kunst bezeichnen (Hanouk ganz stolz ist, hat sein Papa gemacht)

 

04.11.2007

Nach dem die Impfreaktion dann bei noch fast allen Welpen zum

Tragen kam, waren sie heute wieder voll fit und konnten sich auf die Besitzer freuen


Hedwig guckt in die Röhre


Halma hat ein Schmuseopfer gefunden


Hardy hat Jück


Hanouk sucht seine eltern


Hedwig hat Papa gefunden


Wilhelm beschäftigt sich gerne mit den Welpen, während Papa Xcally Kinder bespasst


Hedwig


Alle werden müde, alle wollen bei Annika auf´n Arm


Zum Abschluss des Ausfluges, ne kräftige Barf-Mahlzeit mit

Pferdefleisch, Endivien-Möhren-Apfel-Bananenpampe, Walnusoel

und Honig

 

02.11.2007

Ohoh, heute war Impfen und Chippen angesagt, Hugh beteuerte, es sei nicht

anwesend


 


Lolle schaut den Dingen recht tapfer entgegen

Halma wie immer wenn es Fruchtzwerge gibt, sie kriegt nix mit



Erst wird genau untersucht,

Dann gibbet Impfung mit Fruchtzwerge

Zeig her Deine Zähnchen

Alle Welpen haben vom Impfen und Chippen überhaupt nichts mitbekommen,

Helena hat eine ziemlich heftige Impfreaktion, Bauchweh und Durchfall,

mit ein bißchen Buscopan ist alley schon wieder gut.

27.10.2007

Heute haben wir einen Ausflug gemacht in den grooooßen Hundeauslauf,

aber zuerst sind unsere neuen Eltern mit uns in die rollende Höhle

gestiegen, man war das aufregend


Herbie fragt sich wohl gerade, ob man Gras wohl essen kann


Kinder und Hundewelpen finden unseren Aussichtshügel wohl gleich schön


Zu irgendwas muß dieser Ast doch zu gebrauchen sein


Am Ende ist klein Halma völlig fertig


Hollie hatte sich das Mamataxi bestellt


Hardy ist schon vor dem Rückweg eingeschlafen


Lolle, Abhängen mal ganz anders

 


Hanouk pennt auch schon

Hoffentlich ist am Donnerstag das Wetter nochmal genauso schön

24.10.2007

Beim Welpenbesuch wurden heute die ersten Fruchtzwerge geschlachtet


mmmhhh legga


was hat sich denn hier für ein großer Welpe eingeschlichen???


klein Halma kämpft noch mit dem Zwerg


Holly meistert die Schlacht ohne viel Kleckerei

22.10.2007


Hugh kuschelt mal auf Ferkelig


während die gelbe und braune Fraktion bei Mama trinkt,


oder sie auch als Ruhekissen erklimmt, wie Herbie


schläft die schwarze Fraktion lieber bei Mama Gugi in der Futterküche

20.10.2007

Huch, was ein großer neuer Welpe im Kinderzimmer


18.10.2007

Heute sind wir umgezogen, wir haben jetzt ein eigenes Kinderzimmer,

mit Spielzeug und alles und so


ein Bällchen


ein Porkie


stellt Euch vor, wir haben draussen Picknick gemacht


mit ganz echtem Hundefutter, das war ne Schlacht, morgen mehr

Am 13.10.2007 ist dieses Filmchen entstanden

Und hier noch ein paar Bilder


Hannes


Hedwig


Hanouk


Hardy unser Braunnäschen

Gwendy bei ihrer Lieblingsbeschäftigung, Vertilgen von Putenhälsen


Alle passen nicht mehr gleichzeitig


Hanouk, fast gar nicht müde


Hedwig möchte wohl ne andere Nase haben

Halma Spok beim Schlafen erwischt

09.09.2007


Käthe nun völlig im Wurf integriert


Auch Katzenkinder lieben das Kontaktliegen


Mama Gwendy hat nix mehr dagegen und säugt in aller Ruhe
als die Bilder mit Käthe entstanden

08.10.2007

Milchbreischwimmen ist angesagt

07.10.2007


Menschenwelpen entern die Wurfkiste

05.10.2007


Ach Du Schreck, wie seht Ihr denn aus???


Unser Braunschnäuzchen


Sehen kann Hugh Euch zwar noch nicht, aber er hat Euch zum Fressen gern

04.10.2007

02.10.2007


Mama badet in Welpen, soll gut für den Teint sein


Hanouk grüßt seine neuen Eltern, die noch Urlaub machen

27.09.2007

Huch, irgendwie hat sich da ein 12. fehlfarbenes Baby eingeschlichen

Allen geht es gut, alle haben super gut zugenommen

Ein paar Bilder vom 24.09.2007


Annika hatte gestern Geburtstag, wir überraschten sie um Punkt
0:00h mit Hugh


Das ist Hanouk, in Mamas Arm ist es am Schönsten


Nein, nein, Gwendy hat keinen Hunger, sie sagt uns ganz klar,
jetzt ist Schluß mit Fotoshooting, die Kleinen müssen ins Bett


Unsere Schokopraline präsentiert sich als Mrs. Spock


Hatschipüh

Alle Welpen hatten schon zugenommen am ersten Tag, allen geht es gut.

23.09.2007

21:30h, nun haben wir fast alles geschafft und ich kann noch mal detailliert

berichten, Gwendy hatte ja am Freitag schon alles in Aufruhr versetzt, es hatte den Anschein,

dass die Welpen noch pünktlich kommen sollten. Aber wie Ihr wisst, es sollte noch dauern.

Annika hatte sich abends noch mal auf ihr Feldbett gelegt und 2 Stunden geschlafen, als die Presswehen

1 Stunde andauerten, habe ich Annika geweckt, denn sie wollte auch schon den ersten

Welpen miterleben. Im Großen und Ganzen verlief die Geburt der 11 Welpen komplikationslos.

Es ist ja bekannt, dass Gwendy schon mal größere Pausen einlegt, nach dem 6. Welpen haben wir sie dann

unterstützt mit einem Wehenmittel. Alleine der 11. Welpe kam etwas dramatisch, aber Gwendy merkte

selber, dass es eilig wurde, den kleinen Mann ans Tageslicht zu befördern. Die Eihüllen waren

 schon nicht mehr um den kleinen Körper und die Nabelschnur war schon im Mutterleib

gerissen, das Herz pochte noch tapfer, aber der kleine Mann wollte oder besser

konnte nicht atmen. Ich hatte schon beim vorletzten Welpen in weiser Voraussicht alle

Notmedikamente bereitlegen lassen, so dass Annika schnell die Medis

spritzen konnte. Nach 2 Minuten war der Negerjunge

knallrot, der Kreislauf und auch die Atmung liefen auf Hochtouren.

Nun hoffen wir, dass alle Welpen eine problemlose Aufzucht haben werden.

horizontal rule

Nach 2 Stunden Presswehen geht es endlich los

01:49h 1.) Hündin, schwarz, 448g, pink, Vorderendlage

03:03h 2.) Hündin, gelb, 426g, rosa, Hinterendlage

03:13h 3.) Hündin, gelb, 420g, dunkelgrün, Vorderendlage

04:58h 4.) Hündin, gelb, 422g, bordeaux, Hinterendlage

05:15h 5.) Hündin, schwarz, 388g, gelb, Vorderendlage

05:44h 6.) Rüde, gelb, 404g, dunkelblau, Hinterendlage

07:09h 7.) Rüde, gelb, 420g, hellblau, Hinterendlage

07:26h 8.) Rüde, gelb, 370g, oliv, Vorderendlage

Überraschung

08:46h 9.) Rüde, chocolate, 428g, beige, Vorderendlage

Wo ein Ü-Ei ist, kann das 2. nicht weit sein

10:37h 10.) Hündin, chocolate, 374g, Mint, Vorderendlage

10:46h 11.) Rüde, schwarz, 384g, orange, Vorderendlage


und das Ü-Ei mittendrin

22.09.2007

19:10h die Zervix verstreicht, d.h. der Schleimpfopfen, der den Muttermund

verschließt, löst sich auf und geht ab, nun kann es nur noch Stunden

dauern, bis der erste Welpe geboren wird, oder auch nur Minuten, es bleibt spannend.

08:30h

 Gwendy macht es spannend, wir haben gerade Temperatur gemessen,

sie liegt mit 37,3°C noch ungefähr ein Grad zu tief, solange die

Temperatur nicht auf ca. 38°C angestiegen ist, kann es nicht los gehen.

Wir fassen uns in Geduld.


genau wie Gwendy heute morgen

21:30h

Ein paar Stunden müssen wir unsere Neugier noch zurückhalten,

Gwendy hat es sich noch mal gemütlich gemacht, ich denke in den

frühen Morgenstunden gibt es wieder Neuigkeiten

16:15h

Der 1. Tropfen Feuchtwasser ist abgegangen, Gwendy verlangt vermehrt

nach draussen, sie macht sich "sauber"

21.09.2007

Pünktlich auf den Tag kündigen sich die Welpen an, Gwendy hat seit 14:50h

Eröffnungswehen, d.h. wir rechnen in den nächsten 12 Stunden mit den ersten Welpen.

Ab jetzt ist alles andere auf Eis gelegt.

20.09.2007

Immer noch alles ruhig bei Gwendy, wird wohl noch mal ne ruhige

Nacht. Gestern habe ich Gwendy und Annika "erwischt", Gwendy diktiert

Annika gerade den Anfang des Welpentagebuches

18.09.2007


Noch alles ruhig hier, Gwendy liegt schon mal die Wurfkiste ein

Gestern hat Gwendy nach viel hin und her dann doch ganz gut gegessen,

Mittags gab es was vom Gulasch mit Nudeln ab, danach hat sie sich mit Tochter

Urmel ein großes Stück flache Rippe geteilt, beim Abendessen traf ich Gwendys Geschmack

nicht, es gab Hühnerklein, ne Stunde später verlangte sie vehement nach Trockenfutter.

Davon hat sie dann ne große Portion verdrückt. Jetzt nehme ich sie nochmal mit zum Lernspatzen,

etwas Bewegung wirkt sich hoffentlich positiv auf ihren Appetit aus. Gewichtszunahme

bis gestern 10,5 KG

 

15.09.2007

Langsam aber sicher wird die Dame mäkelig, so dass Gugi sich immer wieder was Neues

für den Speiseplan einfallen lassen muß, heute morgen hat Gwendy jegliches Futter

verweigert, also habe ich flache Rippe beim Metzger besorgt, das wurde dann mit Appetit

gegessen, heute Abend hat sie dann einen ganzen Putenhals verdrückt, die gewöhnlichen Kohlen-

hydrate verweigerte sie, ein Brötchen vom Bäcker wurde mit Genuss verputzt.

Gestern habe ich erste, ganz zarte Welpenbewegungen gesichtet, ein dicke Bauchstreicheln

wird es nicht mehr geben vor der Geburt, Gwendy schläft fast den ganzen Tag.

 

11.09.2007

Gwendy wird zusehend immer runder, langsam lässt ihr Appetit nach,

sie schläft viel. Heute hat sie sich noch mal tapfer am Lernspatz

beteiligt und hat 3 ihrer Enkelkinder betreut.

04.09.2007

Gwendy trägt jetzt Bauch

Das neue Team ist in die Futterküche eingezogen:

Mama Gwendy und Tochter Urmel, zwei die sich einig sind


Augen geradeaus


Augen rechts


Augen zu

horizontal rule

Hier die ersten Bilder von Gwendys Welpen

 

21.08.2007

Gwendy war heute beim Ultraschall, sie ist trächtig! Wir erwarten um den

21. September schwarze und gelbe Welpen

Und so  haben wir verpaart:

  

Flanders Pride Excalibur      X          Bgwendy van´t Balkenhof

 

28.08.2007

Alle Welpen sind abgeholt und bei ihren neuen Eltern, bei Gugi kehrt nun für die nächsten 4 Wochen

etwas Ruhe ein, dann erwarten wir Gwendy´s Wurf

horizontal rule

kleiner Hinweis:

Wenn Sie mich und die Welpen besuchen wollen,
möchte ich Zeit für Sie haben,
deshalb  bitte ich Sie unbedingt vorher
einen Termin
mit mir zu machen!!

 

 

TOP.gif (101 Byte)

horizontal rule

Home Nach oben Welpen 2 Welpen 3 Puzzle